Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rezepte

Regionaler Bio Apfelkompott

Herbstzeit ist Apfelzeit. Besonders bei uns in der Region stehen unzählige Apfelbäume, die gerade jede Menge bunte Äpfel tragen. Ob auf den Streuobstwiesen, Gütle (schwäbisch für ein kleines Grundstück meistens irgendwo auf dem Lande) oder am Straßenrand, selbst im Nachbargarten steht ein großer Apfelbaum. Überall wo man hinschaut hängen die Äpfel am Baum und warten darauf gepflückt zu werden. So viele Äpfel kann man aber gar nicht essen und da muss man sich schon etwas einfallen lassen, wie man diese gut verarbeiten kann. Apfelkuchen ist da eine super Variante – aber seien wir mal ehrlich, so viel Kuchen ist dann auch wieder nicht sooo toll. Daher habe ich entschieden dieses Jahr meinen ersten regionalen bio Apfelkompott einzukochen. Das war die perfekte Methode um knapp 3 Kilo Äpfel zu verarbeiten. Möglichst gesund sollte der Kompott sein und daher habe ich nur drei Zutaten für die Zubereitung gebraucht. Ihr seht, das Ganze ist super easy! Nur das Schälen und Entkernen war echt nervig. Also schmeißt gute Musik an, danced in die Küche und schnappt euch mein Rezept …

Gesunde Halloween Snacks #1

In ein paar Tagen ist Halloween und man merkt so langsam wie aus allen Ecken jede Menge Ideen für gruselige Dekorationen, schaurige DIYs und unappetitliche Halloween Snacks kriechen. Dieses Jahr wollte ich mich auch unbedingt mal daran beteiligen und habe an ein paar kleinen Halloween Snacks herumgetüftelt. Erst wollte ich die üblichen Verdächtigen wie Kürbis-Muffins, Zombie-Cakepops und ähnliches machen. Aber warum nicht mal etwas ganz anderes auf dem Halloween Sweet Table anbieten? Somit wurde Plan A kurzerhand umgeworfen und ich habe mich auf die Spur von (relativ) gesunden, aber trotzdem halloweengerechten Snacks begeben. Das erste Ergebnis gibt es heute für euch. Klapprige Gebisse und verrückte Apfelgrimassen. Zutaten (klappriges Gebiss): 1 Apfel Erdnussmus oder Erdnussbutter Mini Marshmallows Zubereitung: 1. Den Apfel abwaschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. 2. Die Viertel nun in etwa 3 gleich breite Scheiben schneiden. 3. Auf die Oberseite einer Scheibe etwas Erdnussmus streichen und die Marshmallows wie eine Zahnreihe darauf verteilen. Am besten vorne beim Bogen die ersten Marshmallows setzen und anschließend dann den hinteren Teil der Apfelscheibe auffüllen. 4. Auf die …

Erdbeer-Mango Smoothie

Wenn euch auch oft das Verlangen nach etwas Süßem packt, ihr aber trotzdem auf die fiesen Kalorienmännchen verzichten möchtet, dann solltet ihr jetzt ganz genau aufpassen! Bei mir ist es meistens am Abend so, dass ich gerne noch etwas Süßes essen möchte, aber zur Zeit verstärkt darauf achte eine gute Balance zu halten. Die perfekte Lösung sind da für mich Smoothies. Sie bieten eine riesige Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten, schmecken verboten lecker und können auch noch richtig sättigend sein. Da wir am Wochenende bereits die ersten Erdbeeren Zuhause hatten und eine bereits ziemlich überreife Mango im Obstkorb lag, wurden diese beiden Komponenten ganz einfach zusammen in den Mixer geschmissen. Ein Becher Joghurt und ein paar Eiswürfel dazu und fertig ist ein leckerer Erdbeer-Mango Smoothie. Zutaten für zwei große Gläser: 10 Erdbeeren 1 reife Mango 1 Becher Joghurt und 1 Becher Eiswürfel genommen. Wer mag kann auch noch etwas Honig zum Verfeinern nehmen. Richtig lecker werden diese süßen Shakes auch wenn ihr TK-Früchte dafür nehmt. Dann kann auf die Eiswürfel ganz verzichtet werden und der Smoothie wird …

Karamell-Popcorn

Nach der letzten salzigen Knabberei, gibt es heute etwas für die süßen Naschkatzen unter euch. Karamell-Popcorn! Hin und wieder muss ein entspannter Filmabend einfach sein und genau dafür habe ich meine Popcornproduktion zum Laufen gebracht. Popcorn mit Karamellgeschmack sollte es werden und im Vorfeld habe ich erst einmal zwei Testläufe gemacht um zu schauen welche Variante mir am besten schmeckt. Die eine war mit selbstgemachtem Karamell, bei der anderen habe ich zur Tube gegriffen. Und ich muss ehrlicherweise gestehen, dass mir die Variante aus der Tube bei weitem besser geschmeckt hat. Deswegen gibt es genau dafür die Anleitung. Also keine große Kochkunst, dafür aber ein fast kinotaugliches Endprodukt! Zutaten: 100 g Popcornmais 4 EL Sonnenblumenöl Karamellsirup Zubereitung: 1. Das Öl in einem Topf auf höchster Stufe erhitzen. 2. Den Mais hinzugeben und den Deckel auf den Topf setzen. Bei mittlerer Hitze nun so lange auf der Herdplatte stehen lassen, bis das letzte Maiskorn aufgepoppt ist. Zwischendurch den Topf immer wieder etwas schütteln. 3. Das Popcorn nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Rost legen …

Thymian Chips aus dem Ofen

Hallo ihr Lieben! Heute wollte ich euch gerne zeigen, wie einfach und schnell ihr eure eigenen Ofenchips herstellen könnt. Perfekt als kleine Knabberei am Abend, beim Film schauen oder einfach so. Ich probiere derzeit so gerne neue Dinge aus und auf die Idee, Chips selbst zu machen, bin ich bis jetzt irgendwie noch nie gekommen. Aber warum nicht? Ihr könnt eure Gewürze selbst zusammenstellen und habt vor allem Kontrolle darüber, wie fettarm ihr sie herstellen wollt. Was bei Chips ja schon ganz praktisch ist. In meinem Fall habe ich mich dazu entschieden Thymian Ofenchips mit Salz und Pfeffer zu machen. Zutaten: 5 Kartoffeln 2 Zweige Thymian 1 EL grobes Meersalz 1 EL Pfefferkörner Zubereitung: 1. Als erstes die Kartoffeln waschen, schälen (bei „jungen“ Kartoffeln könnt ihr die Schale auch dran lassen) und dann in etwa 3 – 4 mm dicke Scheiben hobeln. 2. Die Kartoffelscheiben auf Küchenpapier auslegen und gründlich mit weiterem Küchenpapier abtupfen. 3. Anschließend die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C für ca. 20 – 25 Minuten goldbraun …

Mini-Gugelhupfe mit Blaubeeren

Werbung – *Amazon Affiliate-Partnerprogramm Vor ein paar Tagen habe ich mir im Handel ein paar Dinge aus einer aktuellen „Back-Kollektion“ geholt und unter anderem auch endlich eine Mini-Gugelhupfform* erstanden. Ich weiß gar nicht wie lange ich schon am hin und her überlegen war und bin nun richtig glücklich auch endlich kleine süße Gugelhupfe backen zu können. Außerdem habe ich mir noch eine Macarons-Backmatte* geholt und werde diese dann wohl demnächst auch einweihen. Bis jetzt habe ich einmal Macarons gemacht und diese zu Weihnachten verschenkt. Zu meinem Erstaunen war der erste Versuch gar nicht mal so schlecht und mich juckt es ja schon in den Fingern es beim nächsten Mal noch besser hinzubekommen. Dafür ist die Matte einfach perfekt, da ich bisher immer Kreise auf mein Backpapier malen musste, um möglichst einheitlich große Macaronshälften hinzubekommen. Ziemlich umständlich und gegen das aus-der-Form-laufen konnte man auch nicht wirklich viel machen! Das ist aber ein anderes Thema, denn heute witmen wir uns ganz den Mini-Gugeln. Für die Zubereitung habe ich mich in etwa an das Grundrezept gehalten, welches bei …

Gesunde Apfelchips

Manchmal da hat man einfach einen riesen Hunger auf Süßes und könnte, ohne nachzudenken, gleich die nächste Tafel Schokolade verputzen. Leider nicht sehr gesund und die Haut freut sich auch nicht immer darüber. Dafür habe ich jetzt aber die perfekte Lösung gefunden! Selbstgemachte Apfelchips OHNE Zucker und andere fiese Kalorienmännchen. Ich habe mir schon öfter im Supermarkt eine Tüte mitgenommen und liebe den Geschmack der Apfelchips. Leider sind sie nur meistens viel zu teuer und dann auch immer schön nachgezuckert, sodass das gute Gewissen ganz schnell die Biege macht. Also warum nicht einfach selber machen? Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zutaten: 3 Äpfel (am besten säuerliche) 1 Kernausstecher 1 Reibe 1 Zitrone Zubereitung: 1. Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. 2. Mit einer Reibe die Äpfel in dünne Scheiben reiben. 3. Die Apfelscheiben dann mit dem Saft einer Zitrone einstreichen. 4. Die Apfelscheiben nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Gitterrost legen und im vorgeheizten Ofen bei 80°C etwa zwei Stunden trocknen lassen. Das Rost am besten in die zweite Stufe von unten einsetzen. 5. …