Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kochen

Bärlauch Pesto – Vegan

Bärlauch gehört ja zu meinen liebsten saisonalen Kräutern. Vor etwa einem dreiviertel Jahr habe ich zum ersten Mal Bärlauch probiert und war sofort begeistert. Es schmeck so schön intensiv, ganz ähnlich wie Knoblauch, und verleiht jedem Gericht das gewisse Etwas. Besonders in Bärlauch Pesto hatte ich mich verliebt und mir geschworen, dass sobald wieder Saison ist ich mein eigenes Bärlauch Pesto machen werde. Gesagt getan! Am vergangenen Wochenende habe ich meine kleine aber feine Bärlauch Ausbeute zu einem super leckeren Pesto verarbeitet. Ihr könnt dieses richtig gut als Pesto für eure Pasta verwenden oder auch als Brotaufstrich essen. Die Pasta Variante finde ich besonders gut, da ihr euch damit ratz fatz ein super feines Essen zaubern könnt. Noch ein paar frische Tomaten aufschneiden, hinzugeben und schon fühlt man sich wie beim Italiener. Zutaten für ein kleines Weckglas: 50 g Bärlauch 50 g Cashewkerne 2 EL Sonneblumenkerne 60 – 80 ml hochwertiges Olivenöl Salz Zubereitung: 1. Den Bärlauch waschen, gut abtrocknen und in grobe Stücke schneiden. 2. Bärlauch, Cashewkerne, Sonnenblumenkerne und Olivenöl in einen Mixbehälter geben. …

Vegane Zoodles – Zucchini Pasta mit Avocadocreme

Tadaaa, ich stelle vor: Zoodles – Zucchini Pasta mit Avocadocreme als vegane Mahlzeit. Ein absolutes Lieblingsgericht von mir wenn es schnell gehen muss und dazu gesund sein soll. Nachdem ich auf Instagram ein Bild von meinen ersten Zoodles hochgeladen hatte bekam ich so viele Reaktionen darauf, dass ich unbedingt das passende Rezepte dazu online stellen wollte. Es ist perfekt geeignet für ungeübte Köche – wie mich – und es schmeckt so als hättet ihr den Dreh komplett raus. Damit könnt ihr sicherlich auch nicht-Veganer begeistern! Die Zutaten sind für etwa eine Portion Zucchini Pasta. Für manche ist es vielleicht etwas zu viel Avocadocreme, aber ich liebe es wenn alles schön mit der Creme überzogen ist. Wenn ihr etwas weniger Avocadocreme mögt, dann macht einfach die doppelte Menge an Zucchini. Für die nicht-vegane Variante einfach den Sojajoghurt gegen normalen Joghurt austauschen. Zutaten für 1 Portion: 3 Zucchini 1 Avocado 1 Knoblauchzehe 5 Cherrytomaten 5 getrocknete Tomaten 1 1/2 EL Sojajoghurt 1 Zitrone Zubereitung: 1. Die Avocado schälen, entkernen und grob gewürfelt in ein Behältnis geben. Die …

Pizza mit Ziegenfrischkäse und frischen Feigen

Wenn es eine Sache gibt, die glaube ich jeder mag, dann ist dies Pizza! Manchmal gibt es echt nichts besseres und vor allem mit den richtigen Zutaten oben drauf kann es auch mal ein richtig feines Essen sein. Am meisten liebe ich ja Rucola mit Parmaschinken. Am liebsten noch mit frischem Parmesan oben drauf. Lecker! Und seit dem wir den Pizzastein für Zuhause entdeckt haben, backen wir fleißig unsere eigenen selbstgemachten und -kreierten Pizzen. So wurde auch am Sonntag der Grill angeworfen, der Pizzastein aufgeheizt und leckerer Pizzateig geknetet. Neben den all-time-favourites wollte ich aber mal etwas anderes ausprobieren. Frische Feigen waren noch im Kühlschrank, etwas Ziegenfrischkäse ebenfalls, also warum nicht einfach mal diese Zutaten auf die Pizza werfen? Ich sag euch, es war himmlisch! Zutaten für vier kleine Pizzen: Für den Teig 500 g Mehl 250 ml Wasser 1 Pckg. Trockenhefe 1 Prise Salz 3 Esslöffel Olivenöl Für den Belag 4 frische Feigen 1 Töpfchen Ziegenfrischkäse Gemischter Salat Zubereitung: 1. Alle Teigzutaten zusammen in eine Schüssel geben und für mindestens 10 Minuten per Hand, …

Asiatische Sommerrollen

Leichtes Essen bei den derzeitigen Temperaturen ist überlebenswichtig. Gestern saßen wir bei einem ganz tollen Italiener mit unheimlich leckerem Essen, aber haben einfach so sehr in der prallen Sonne und den schwülen Temperaturen transpiriert, dass das alles sowas von keinen Spaß gemacht hat. Da wurde das Risotto ganz schnell hineingeschaufelt und nichts wie weg. Normalerweise hätten wir noch gemütlich einen Espresso getrunken oder ein Dessert bestellt, aber das war einfach nicht mehr drin. Das heutige Rezept ist deutlich besser für solch heiße Tage geeignet! Schlichte, einfache und KALTE Sommerrollen. Wenn ihr sie vegetarisch essen möchtet braucht ihr sogar nicht einmal den Herd anzuschmeißen und das ist doch schonmal ein großer Pluspunkt, nicht wahr? Zutaten für zwei Portionen: 6 – 8 Reisteigplatten für Sommerrollen 1 Möhre 1/2 rote Paprika 2 Kohlbätter (Ich habe Jaroma Kohl/Weißkohl genommen) 4 braune Champignons 1 kleine Avocado 200 g Putenbrust Für die Sauce 2 TL Sojasauce 2 TL Blütenhonig 2 TL Zitronensaft 2 TL Balsamico Essig 1 TL Erdnussmus Zubereitung: 1. Das Gemüse waschen, abtrocknen und die Pilze sauber putzen. 2. …

Gemüsetarte mit Spargel

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es ein lecker schmecka Rezept zur dritten Runde „Let’s cook together“, dass die liebe Ina ins Leben gerufen hat. Das Thema dieses Mal – „Der Frühling kommt heute mal direkt aus dem Ofen: Gemüsetarte.“ Eine Gemüsetarte lässt ja allerhand Interpretationsspielraum und da ich letzte Woche den ersten frischen Spargel im Supermarkt gesehen habe, wusste ich recht schnell was für eine Art Gemüsetarte ich machen möchte. Es gibt also heute Spargeltarte mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum. Ich muss ja zugeben, dass sich die Kombi zunächst etwas merkwürdig anhört, aber das Endergebnis ist einfach der Knaller! Zutaten für eine Springform: Für den Teig 125 g Butter 250 g Mehl 1 Ei Für die Füllung ein Bund Spargel (weiß oder grün) 4 Rispentomaten 100 g Mozzarella etwa 5 Basilikumblätter 2 Eier 50 g Cremefine 120 g Milch 1 EL Kräuter Creme fraiche 50 g geriebenen ital. Hartkäse Salz Pfeffer Zubereitung: 1. Alle Zutaten für den Teig mit den Händen gut verkneten. Danach zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für etwa 30 Minuten …

Blätterteignester mit Soja-Gemüsefüllung

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch! Ich hoffe ihr habt alle schön gefeiert und bereits einen guten Start gehabt. Mein Sylvester war dieses Jahr wirklich schön und ich habe den gestrigen Tag ersteinmal ganz entspannt auf der Couch im Pyjama verbracht. Heute war ich dafür umso aktiver und habe mich sogar mal wieder an den Herd gestellt um etwas leckeres zu kochen. Da Mann nicht da, muss Frau bei Hunger halt auch mal selber ran. Einfach muss es sein, nicht lange dauern und gut schmecken. Gut, dass ich wieder Blätterteig im Kühlschrank hatte! Nach meinem letzten Backversuch damit habe ich mich ja schon etwas in diese einfache Zubereitung verliebt und gedacht, wenn es süß geht, muss es auch herzhaft funktionieren. Mit viel Gemüse, etwas Soja anstatt Hackfleisch und Kräutern ist dann ein wirklich leckeres Gericht entstanden, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Zutaten für acht Nester: 1 Rolle Blätterteig 1/2 Paprika rot 1/2 Paprika gelb 1/2 Pck. Feta ca. 4 Champignons 1/2 Zwiebel nach Belieben frischen Blattspinat 50 g Soja Schnetzel 150 ml …

Sesam Hühnchen mit Quinoa

Hallo ihr Lieben! Nur noch ein paar Tage und dann ist bereits Weihnachten. Normalerweise müssten jetzt hier zahlreiche Keksrezepte, Geschenkeeinpack-Tutorials und anderer weihnachtlicher Kram kommen, nur leider habe ich im Moment nichts dergleichen in Petto. Stattdessen möchte ich euch ein richtig leckeres Rezept mit Quinoa zeigen. Ungefähr vor zwei Monaten habe ich mir meine erste Packung geholt, weil dieses Mysterium einfach überall auftaucht. Ich war mir nie ganz sicher, wie und womit ich Quinoa zubereiten soll und bin dann schließlich bei dem heutigen Rezept hängen geblieben. Ich muss sagen, ich finde Quinoa jetzt nicht total umwerfend, aber trotzdem sehr lecker. Irgendwie vergleichbar mit Couscous, aber doch ein wenig „getreidiger“. Man muss es einfach mal probiert haben. Die Zutaten für 2 Personen: 150 g Quinoa 325 g Wasser 1 Zähe Knoblauch 15 g Ingwer 2 EL Sesam 1 Bund Lauch 3 EL Soja Sauce 2 EL Honig Salz Pfeffer Olivenöl Hähnchen oder Pute für 2 Personen Zubereitung: 1. Den Quinoa heiß abwaschen und dann ins kochende Wasser geben. Für etwa 20 Minuten, unter ständigem Rühren, köcheln …

Hackfleisch-Kichererbsen-Pfanne

Guten Abend liebe Leute! Nach ein paar Tagen Pause gibt es heute mal wieder ein kulinarisches Highlight. Gesehen habe ich dieses Rezept bei Maja und wusste sofort, dass ich das unbedingt einmal ausprobieren muss. Alles drin was Frau liebt, gemacht mit frischen Zutaten und einfach sooo schnell & lecker! Ich glaube es hat keine 15 Minuten gebraucht bis die Hackfleisch-Kichererbsen-Pfanne auf dem Tisch stand und wir uns drüber her gemacht haben. Naja, erst habe ich natürlich fein säuberlich die Fotos für euch geschossen, solange musste Mann warten. Dann wurde aber zugeschlagen. Ich koche oder backe generell sehr gerne Rezepte von anderen Bloggern nach und könnte auf ein Kochbuch schon fast verzichten. Es gibt einfach so viele tolle Inspirationen im Netz. Diese Pfanne ist zudem ein gutes Beispiel dafür, dass wenig Aufwand nicht gleich wenig Geschmack heißt. Wie gesagt, es geht total schnell und schmeckt mega lecker! Je nach Belieben könnt ihr noch die verschiedensten Gewürze für die Zubereitung nehmen. In meinem Fall habe ich auf Chili komplett verzichtet und dafür lieber mehr gepfeffert und ordentlich …