Alle Artikel in: Snacks

Kokosbällchen

– Werbung – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit nu3 entstanden Hallo ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Sonntag. Bei uns lief heute alles ganz entspannt ab und während der Herr gerade an der Herdplatte steht und mal wieder etwas Leckeres für uns kocht, dachte ich mir ich zeige euch noch schnell ein Rezept für leckere Kokosbällchen, die ich letzte Woche gemacht habe. Zutaten: 37 g Kokosmehl 50 g Kokosblütenzucker 1 Ei 55 g Butter 50 g Kokosflocken echte Vanille 50 g Magerquark etwa 12 ganze Mandeln 1 Prise Salz Puderzucker Wasser Zubereitung: 1. Das Mehl, den Zucker, 30 g Kokosflocken und die Vanille in einer Schüssel miteinander vermischen. 2. Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eigelb zur Trockenmischung hinzugeben und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dann beiseite stellen. 3. Die Butter in kleinen Stücken zur Trockenmischung hinzugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 4. Den Magerquark nun unter den Teig kneten und anschließend vorsichtig das steife Eiweiß unterheben. 5. Mit feuchten Händen nun etwa walnussgroße Kugeln …

Powerballs

Einen wunderschönen Start ins Wochenende wünsche ich euch und einen entspannten Start in den Urlaub für mich! Yippie! Passend dazu hat mich gerade eine richtig schöne Erkältung erwischt und ich frage mich wirklich, wie das bei so tollen Temperaturen passieren konnte. Tja, da muss ich nun durch, aber dafür gibt es heute Abend ersteinmal eine Ladung Sushi zum gesund werden. Für den kleinen gesunden Snack zwischendurch habe ich heute ein paar Power Balls gemacht. Power kann ich gerade nicht genug haben! Die Idee dazu habe ich vor ein paar Wochen aus der „Deli“ und „Mutti kocht am besten“ erhalten. Beide Zeitschriften hatten jeweils eine Variante der kleinen süßen Teile abgedruckt und ich wollte unbedingt wissen, wie sie schmecken. Kurzerhand habe ich die Rezepte etwas abgewandelt und meine eigenen Power Balls gemacht. Zutaten: 100 g getrocknete Datteln 100 g Walnüsse 50 g getrocknete Cranberries 50 g Mandeln Zubereitung: 1. Alle Zutaten zusammen in einen Mixer schmeißen und gut durchmixen. 2. Aus der Masse nun kleine Bällchen formen. So simpel und sooo lecker! Ihr könnt die Bällchen …

Karamell-Popcorn

Nach der letzten salzigen Knabberei, gibt es heute etwas für die süßen Naschkatzen unter euch. Karamell-Popcorn! Hin und wieder muss ein entspannter Filmabend einfach sein und genau dafür habe ich meine Popcornproduktion zum Laufen gebracht. Popcorn mit Karamellgeschmack sollte es werden und im Vorfeld habe ich erst einmal zwei Testläufe gemacht um zu schauen welche Variante mir am besten schmeckt. Die eine war mit selbstgemachtem Karamell, bei der anderen habe ich zur Tube gegriffen. Und ich muss ehrlicherweise gestehen, dass mir die Variante aus der Tube bei weitem besser geschmeckt hat. Deswegen gibt es genau dafür die Anleitung. Also keine große Kochkunst, dafür aber ein fast kinotaugliches Endprodukt! Zutaten: 100 g Popcornmais 4 EL Sonnenblumenöl Karamellsirup (meiner war von „Grafschafter“) Zubereitung: 1. Das Öl in einem Topf auf höchster Stufe erhitzen. 2. Den Mais hinzugeben und den Deckel auf den Topf setzen. Bei mittlerer Hitze nun so lange auf der Herdplatte stehen lassen, bis das letzte Maiskorn aufgepoppt ist. Zwischendurch den Topf immer wieder etwas schütteln. 3. Das Popcorn nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes …

Thymian Chips aus dem Ofen

Hallo ihr Lieben! Heute wollte ich euch gerne zeigen, wie einfach und schnell ihr eure eigenen Ofenchips herstellen könnt. Perfekt als kleine Knabberei am Abend, beim Film schauen oder einfach so. Ich probiere derzeit so gerne neue Dinge aus und auf die Idee, Chips selbst zu machen, bin ich bis jetzt irgendwie noch nie gekommen. Aber warum nicht? Ihr könnt eure Gewürze selbst zusammenstellen und habt vor allem Kontrolle darüber, wie fettarm ihr sie herstellen wollt. Was bei Chips ja schon ganz praktisch ist. In meinem Fall habe ich mich dazu entschieden Thymian Ofenchips mit Salz und Pfeffer zu machen. Zutaten: 5 Kartoffeln 2 Zweige Thymian 1 EL grobes Meersalz 1 EL Pfefferkörner Zubereitung: 1. Als erstes die Kartoffeln waschen, schälen (bei „jungen“ Kartoffeln könnt ihr die Schale auch dran lassen) und dann in etwa 3 – 4 mm dicke Scheiben hobeln. 2. Die Kartoffelscheiben auf Küchenpapier auslegen und gründlich mit weiterem Küchenpapier abtupfen. 3. Anschließend die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C für ca. 20 – 25 Minuten goldbraun …

Gesunde Apfelchips

Manchmal da hat man einfach einen riesen Hunger auf Süßes und könnte, ohne nachzudenken, gleich die nächste Tafel Schokolade verputzen. Leider nicht sehr gesund und die Haut freut sich auch nicht immer darüber. Dafür habe ich jetzt aber die perfekte Lösung gefunden! Selbstgemachte Apfelchips OHNE Zucker und andere fiese Kalorienmännchen. Ich habe mir schon öfter im Supermarkt eine Tüte mitgenommen und liebe den Geschmack der Apfelchips. Leider sind sie nur meistens viel zu teuer und dann auch immer schön nachgezuckert, sodass das gute Gewissen ganz schnell die Biege macht. Also warum nicht einfach selber machen? Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zutaten: 3 Äpfel (am besten säuerliche) 1 Kernausstecher 1 Reibe 1 Zitrone Zubereitung: 1. Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. 2. Mit einer Reibe die Äpfel in dünne Scheiben reiben. 3. Die Apfelscheiben dann mit dem Saft einer Zitrone einstreichen. 4. Die Apfelscheiben nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Gitterrost legen und im vorgeheizten Ofen bei 80°C etwa zwei Stunden trocknen lassen. Das Rost am besten in die zweite Stufe von unten einsetzen. 5. …

Obstsalat mit Nuss-Toffee

Da die Temperaturen ja jetzt doch wieder anziehen, verabschiede ich mich noch mal kurz vom Herbst und genieße die (vielleicht) letzten schönen Sommertage in diesem Jahr. Yey! Deswegen gibt es einen leichten leckeren Obstsalat für euch. Den ersten habe ich die Tage mit Pfläumchen, Bananen und Äpfeln gemacht dazu Walnüsse und Mandeln. Schon da hatte ich überlegt die Nüsse mit Honig oder Karamell zu verfeinern, war aber einfach zu faul. Heute aber habe ich mich nicht lumpen lassen. Der gute Grafschafter Karamell wurde aus dem Vorratsschrank gezogen, ab in die heiße Pfanne damit und die Nüsse hinterher. Auch die feine Macadamianuss durfte diesmal in das heiße Karamell hineinspringen. In der Zwischenzeit durften Banane, Apfel und Birne unters Messer. Einen Spritzer Zitronensaft hinzu und einmal durchgemischt. Das Beste kommt zum Schluss. Die Brombeeren! Und dann das, am besten noch warme, Nuss-Karamell mit unter die Früchte mischen. Guten Appetit! Ich mochte Obstsalat schon immer sehr gerne, aber die Kombi mit dem warmen Nuss-Toffee ist einfach nur mega! Keine Ahnung warum ich nicht schon früher darauf gekommen bin. …

Cake Pops

Habt ihr schonmal von Cake Pops gehört? Bis vor kurzem war diese kleine feine Nachspeise noch fast unbekannt und erfreut sich derzeit großer Nachfrage. Kuchen-Kugeln mit Schokoglasur und hübscher Verzierung aufgespießt auf einem Stiel. So einfach ist das Prinzip. Da ich bisher noch keine Gelegenheit hatte mir solch einen Kuchen-Lolli zu gönnen, habe ich beschlossen die Sache einfach selbst in die Hand zu nehmen. Rezept rausgesucht, Zutaten gekauft und los ging der Spaß. Ich muss sagen, dass die Cake Pop Zubereitung wohl mit zu den aufwändigeren Sachen zählt. Eine Zubereitungszeit von 120 Minuten ist da keine Seltenheit und deswegen habe ich eine kleine Abkürzung genommen. Anstatt den Kuchen vorher selbst auszubacken bin ich auf fertigen Bisquitboden umgestiegen. Viel schneller und einfacher, schmeckt aber genauso gut! Zubereitung: 1. Ihr nehmt den Bisquitboden und bröselt diesen fein in eine Schüssel. Anschließend kommt der gesamte Frischkäse dazu und dann vermengt ihr das ganze zu einem Teig. 2. Jetzt kleine Kugeln formen und dann ab in die Gefriertruhe (am besten vorher auf Backpapier legen). Für ca. 10 – 15 …