Alle Artikel in: Kochen

Vegane Gnocchi mit grüner Sauce

Italienische Gnocchi gehören zu den wenigen Lebensmitteln, dass wenn sie ganz traditionell zubereitet werden, von vornherein vegan sind. Keine Milch, kein Ei, kein irgendwas – einfach leckere kleine Kartoffelklöße nach italienischer Art. Leider findet man heutzutage aber fast nur noch Rezepte mit Ei und auch in fertig zu kaufenden Gnocchi sind oft viel zu viele unnötige Zutaten verarbeitet. Warum also vegane Gnocchi nicht einfach selber machen? Die Zubereitung ist super simpel und in der Regel hat man alle Zutaten bereits Zuhause. Zutaten für etwa vier Portionen: Für die Gnocchi 500 g festkochende Kartoffeln ca. 170 g Mehl Salz Pfeffer Muskatnuss Für die grüne Sauce 300 g vegane Creme Fraiche 150 g Sojajoghurt (ungesüßt) 125 g grüne Sauce Kräuter (gibt es oft fertig gemischt) 1 EL Rapsöl 1 EL Apfelessig Zitronensaft Salz Pfeffer Zubereitung: 1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in größere Stücke schneiden. Nun für etwa 15 Minuten in kochendem Salzwasser garen. 2. Die fertig gekochten Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer fein stampfen. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Musaktnuss würzen. Die Würzung darf gerne …

Glückssalat #4 – gebratener Spargelsalat

Um gegen Ende des Monats euch nochmal ein kleines Schmankerl zu geben, habe ich heute meinen Glückssalat für April im Gepäck. Und was würde hier als Hauptzutat besser passen als frischer weißer Spargel vom Feld? Richtig – NIX! Ich freue mich jedes Jahr von neuem auf die Spargelzeit und auch wenn ich eigentlich mehr auf grünen Spargel stehe, so ist die weiße Schwester auch mega lecker. Damit der Spargelsalat richtig schön saisonal bleibt, bin ich bei den weiteren Zutaten eher einfach geblieben. Ein bisschen grün, ein bisschen weiteres Gemüse und ein ziemlich geniales Dressing. Mehr braucht es nicht um den Hauptdarsteller geschmacklich perfekt in Szene zu rücken. Zutaten für eine Portion: 5 Stangen Spargel 100 g Blattsalat 100 g braune Champignons 65 g Radieschen 1 EL frischer Dill 4 TL Rapsöl 1 TL Balsamico Essig 1 TL scharfer Senf 1 TL Zucker 1 EL Rapsöl Salz Pfeffer Zubereitung: 1. Den Spargel waschen und trocknen. Großzügig die Enden abschneiden und den restlichen Spargel schälen. Den Spargel in etwa 1 Zentimeter große Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. …

Glückssalat #3 – Zucchini Reissalat mit Mandelmuscreme

Voilà, wir starten in die dritte Runde der Glückssalate und ich darf euch heute einen Zucchini Reissalat präsentieren. Dieses Mal eine warme Salat Variante. Leider muss ich zugeben, dass der Salat nicht zu 100% saisonal und regional ist, wie er es eigentlich sein sollte. Ich hatte das meiste aber noch im Haus und wollte gerne etwas Leckeres daraus zaubern. Daher gibt es diesen Monat diese kleine Ausnahme. Nur die Champignons sind gerade aktuell. Tomaten und Zucchini stecken noch ganz frisch in den Kinderschuhen. Naja, schmecken tut’s trotzdem 🙂   Zutaten für zwei Portionen: 1 Zucchini 6 Cherrytomaten 4 Champignons 1 Beutel Wildreis 1 TL weißes Mandelmus ca 3 TL Wasser Walnüsse Rapsöl Salz Pfeffer Zubereitung: 1. Den Wildreis nach Packungsanleitung in kochendem, leicht gesalzenen Wasser garen. 2. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, trocknen und mit einem Spiralschneider zerkleinern. Solltet ihr keinen Spiralschneider haben, dann schneidet die Zucchini einfach in feine Streifen. Das innere Kerngehäuse könnt ihr entfernen. 3. Die Champignons putzen und in schmale Spalten schneiden. Die Cherrytomaten halbieren 4. Den Teelöffel Mandelmus mit …

Glückssalat #1 – Feldsalat mit Birne und karamellisierten Walnüssen

Eigentlich sollte dieser Beitrag ja schon längst online sein. Die Woche über habe ich es aber einfach nicht geschafft meinen ersten Glückssalat so fertig zu machen, dass es noch hell genug zum fotografieren ist. Keine Chance im Winter, wenn man tagsüber arbeitet und erst am Nachmittag/Abend nach Hause kommt. Ich wollte es mir trotzdem nicht nehmen lassen und mein neues Blogprojekt endlich starten. Zwölf saisonale Glückssalate erwarten euch in diesem Jahr und dieses ist mein erster: Feldsalat mit Birne und karamellisierten Walnüssen. Ein Träumchen sage ich euch! Vor allem die karamellisierten Walnüsse sind so unglaublich lecker. Wer keine Lust auf den Salat hat, kann sich diese auch einfach so zum Snacken machen. In nichtmal zehn Minuten habt ihr Jahrmarkts- und Weihnachtsfeeling pur. Schließlich sind das Beste an solchen Veranstaltungen doch immer die gebrannten Nüsse zum Schluss, oder? Zutaten für eine Portion: Feldsalat 1 1/2 EL pflanzliche Margarine 1 handvoll Walnüsse 1/2 Birne 1 Zitrone 1 1/2 EL Puderzucker 1 EL Rapsöl Thymian Salz Pfeffer 1 TL Balsamico Creme Zubereitung: 1. Den Feldsalat gründlich waschen, trocken …

Bärlauch Pesto – Vegan

Bärlauch gehört ja zu meinen liebsten saisonalen Kräutern. Vor etwa einem dreiviertel Jahr habe ich zum ersten Mal Bärlauch probiert und war sofort begeistert. Es schmeck so schön intensiv, ganz ähnlich wie Knoblauch, und verleiht jedem Gericht das gewisse Etwas. Besonders in Bärlauch Pesto hatte ich mich verliebt und mir geschworen, dass sobald wieder Saison ist ich mein eigenes Bärlauch Pesto machen werde. Gesagt getan! Am vergangenen Wochenende habe ich meine kleine aber feine Bärlauch Ausbeute zu einem super leckeren Pesto verarbeitet. Ihr könnt dieses richtig gut als Pesto für eure Pasta verwenden oder auch als Brotaufstrich essen. Die Pasta Variante finde ich besonders gut, da ihr euch damit ratz fatz ein super feines Essen zaubern könnt. Noch ein paar frische Tomaten aufschneiden, hinzugeben und schon fühlt man sich wie beim Italiener. Zutaten für ein kleines Weckglas: 50 g Bärlauch 50 g Cashewkerne 2 EL Sonneblumenkerne 60 – 80 ml hochwertiges Olivenöl Salz Zubereitung: 1. Den Bärlauch waschen, gut abtrocknen und in grobe Stücke schneiden. 2. Bärlauch, Cashewkerne, Sonnenblumenkerne und Olivenöl in einen Mixbehälter geben. …

Vegane Zoodles – Zucchini Pasta mit Avocadocreme

Tadaaa, ich stelle vor: Zoodles – Zucchini Pasta mit Avocadocreme als vegane Mahlzeit. Ein absolutes Lieblingsgericht von mir wenn es schnell gehen muss und dazu gesund sein soll. Nachdem ich auf Instagram ein Bild von meinen ersten Zoodles hochgeladen hatte bekam ich so viele Reaktionen darauf, dass ich unbedingt das passende Rezepte dazu online stellen wollte. Es ist perfekt geeignet für ungeübte Köche – wie mich – und es schmeckt so als hättet ihr den Dreh komplett raus. Damit könnt ihr sicherlich auch nicht-Veganer begeistern! Die Zutaten sind für etwa eine Portion Zucchini Pasta. Für manche ist es vielleicht etwas zu viel Avocadocreme, aber ich liebe es wenn alles schön mit der Creme überzogen ist. Wenn ihr etwas weniger Avocadocreme mögt, dann macht einfach die doppelte Menge an Zucchini. Für die nicht-vegane Variante einfach den Sojajoghurt gegen normalen Joghurt austauschen. Zutaten für 1 Portion: 3 Zucchini 1 Avocado 1 Knoblauchzehe 5 Cherrytomaten 5 getrocknete Tomaten 1 1/2 EL Sojajoghurt 1 Zitrone Zubereitung: 1. Die Avocado schälen, entkernen und grob gewürfelt in ein Behältnis geben. Die …

Pizza mit Ziegenfrischkäse und frischen Feigen

Wenn es eine Sache gibt, die glaube ich jeder mag, dann ist dies Pizza! Manchmal gibt es echt nichts besseres und vor allem mit den richtigen Zutaten oben drauf kann es auch mal ein richtig feines Essen sein. Am meisten liebe ich ja Rucola mit Parmaschinken. Am liebsten noch mit frischem Parmesan oben drauf. Lecker! Und seit dem wir den Pizzastein für Zuhause entdeckt haben, backen wir fleißig unsere eigenen selbstgemachten und -kreierten Pizzen. So wurde auch am Sonntag der Grill angeworfen, der Pizzastein aufgeheizt und leckerer Pizzateig geknetet. Neben den all-time-favourites wollte ich aber mal etwas anderes ausprobieren. Frische Feigen waren noch im Kühlschrank, etwas Ziegenfrischkäse ebenfalls, also warum nicht einfach mal diese Zutaten auf die Pizza werfen? Ich sag euch, es war himmlisch! Zutaten für vier kleine Pizzen: Für den Teig 500 g Mehl 250 ml Wasser 1 Pckg. Trockenhefe 1 Prise Salz 3 Esslöffel Olivenöl Für den Belag 4 frische Feigen 1 Töpfchen Ziegenfrischkäse Gemischter Salat Zubereitung: 1. Alle Teigzutaten zusammen in eine Schüssel geben und für mindestens 10 Minuten per Hand, …

Asiatische Sommerrollen

Leichtes Essen bei den derzeitigen Temperaturen ist überlebenswichtig. Gestern saßen wir bei einem ganz tollen Italiener mit unheimlich leckerem Essen, aber haben einfach so sehr in der prallen Sonne und den schwülen Temperaturen transpiriert, dass das alles sowas von keinen Spaß gemacht hat. Da wurde das Risotto ganz schnell hineingeschaufelt und nichts wie weg. Normalerweise hätten wir noch gemütlich einen Espresso getrunken oder ein Dessert bestellt, aber das war einfach nicht mehr drin. Das heutige Rezept ist deutlich besser für solch heiße Tage geeignet! Schlichte, einfache und KALTE Sommerrollen. Wenn ihr sie vegetarisch essen möchtet braucht ihr sogar nicht einmal den Herd anzuschmeißen und das ist doch schonmal ein großer Pluspunkt, nicht wahr? Zutaten für zwei Portionen: 6 – 8 Reisteigplatten für Sommerrollen 1 Möhre 1/2 rote Paprika 2 Kohlbätter (Ich habe Jaroma Kohl/Weißkohl genommen) 4 braune Champignons 1 kleine Avocado 200 g Putenbrust Für die Sauce 2 TL Sojasauce 2 TL Blütenhonig 2 TL Zitronensaft 2 TL Balsamico Essig 1 TL Erdnussmus Zubereitung: 1. Das Gemüse waschen, abtrocknen und die Pilze sauber putzen. 2. …

Gemüsetarte mit Spargel

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es ein lecker schmecka Rezept zur dritten Runde „Let’s cook together“, dass die liebe Ina ins Leben gerufen hat. Das Thema dieses Mal – „Der Frühling kommt heute mal direkt aus dem Ofen: Gemüsetarte.“ Eine Gemüsetarte lässt ja allerhand Interpretationsspielraum und da ich letzte Woche den ersten frischen Spargel im Supermarkt gesehen habe, wusste ich recht schnell was für eine Art Gemüsetarte ich machen möchte. Es gibt also heute Spargeltarte mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum. Ich muss ja zugeben, dass sich die Kombi zunächst etwas merkwürdig anhört, aber das Endergebnis ist einfach der Knaller! Zutaten für eine Springform: Für den Teig 125 g Butter 250 g Mehl 1 Ei Für die Füllung ein Bund Spargel (weiß oder grün) 4 Rispentomaten 100 g Mozzarella etwa 5 Basilikumblätter 2 Eier 50 g Cremefine 120 g Milch 1 EL Kräuter Creme fraiche 50 g geriebenen ital. Hartkäse Salz Pfeffer Zubereitung: 1. Alle Zutaten für den Teig mit den Händen gut verkneten. Danach zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für etwa 30 Minuten …

Blätterteignester mit Soja-Gemüsefüllung

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch! Ich hoffe ihr habt alle schön gefeiert und bereits einen guten Start gehabt. Mein Sylvester war dieses Jahr wirklich schön und ich habe den gestrigen Tag ersteinmal ganz entspannt auf der Couch im Pyjama verbracht. Heute war ich dafür umso aktiver und habe mich sogar mal wieder an den Herd gestellt um etwas leckeres zu kochen. Da Mann nicht da, muss Frau bei Hunger halt auch mal selber ran. Einfach muss es sein, nicht lange dauern und gut schmecken. Gut, dass ich wieder Blätterteig im Kühlschrank hatte! Nach meinem letzten Backversuch damit habe ich mich ja schon etwas in diese einfache Zubereitung verliebt und gedacht, wenn es süß geht, muss es auch herzhaft funktionieren. Mit viel Gemüse, etwas Soja anstatt Hackfleisch und Kräutern ist dann ein wirklich leckeres Gericht entstanden, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Zutaten für acht Nester: 1 Rolle Blätterteig 1/2 Paprika rot 1/2 Paprika gelb 1/2 Pck. Feta ca. 4 Champignons 1/2 Zwiebel nach Belieben frischen Blattspinat 50 g Soja Schnetzel 150 ml …