Alle Artikel in: Desserts

Pflaumen-Crumble

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich für euch super leckeren Pflaumen-Crumble mit Walnüssen und Mandeln. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch Äpfel, Birnen, Beeren und alle anderen möglichen Obstsorten nehmen. Zutaten für etwa vier Portionen: ca. 1 kg Pflaumen Zucker Zimt 40 g Walnüsse 40g gehackte Mandeln 130 g Mehl 80 g Butter 1 Pck. Vanillezucker Zubereitung: 1. Pflaumen waschen und vierteln, danach auf den Boden eurer Kuchen- /Auflaufform geben. Nun mit Zucker und Zimt bestäuben. Die Menge hierbei entscheidet ihr! 2. Die Walnüsse und Mandeln mit einem harten Gegenstand noch etwas zerkleinern. Ich habe hierfür einen Fleischklopfer genommen und ordentlich zugehauen. 3. Die Butter im Topf oder in der Mikrowelle flüssig machen. 4. Die Nüsse, das Mehl, die Butter und den Vanillezucker in einer Schüssel vermischen und durchkneten. Wer es gerne etwas süßer mag, kann hier noch etwa 60g Zucker hinzugeben. 5. Nun den Teig auf den Pflaumen gleichmäßig verteilen. 6. Die Form kommt nun für etwa 25 Minuten bei 200°C in den vorgeheizten Ofen. Und ganz wichtig: Essen so lange es noch warm …

Mango-Eis am Stiel

Einen wunderschönen guten Tag ihr Lieben! Auch wenn ich schon seit letzter Woche mit dem Sommer abgeschlossen habe und leckeres Eis nicht mehr zu meinen Grundnahrungsmitteln zählt, wollte ich es mir trotzdem nicht nehmen lassen euch ein super einfaches Mango-Eis am Stiel Rezept zu zeigen. Ich wollte diesen Post eigentlich schon so lange schreiben und hatte mein Eis am Stiel auch bereits gemacht, nur leider haben meine damaligen Eisförmchen total versagt. Zum einen habe ich mein Eis erst gar nicht daraus bekommen und als ich dann genügend warmes Wasser habe drüber laufen lassen, lies die Optik mehr als zu wünschen übrig. Was für ein Reinfall! Ich sage euch, kauft euch lieber ordentliche Förmchen, als wie ich nur möglichst wenig dafür zahlen zu wollen. Unter 1€ ist eben doch nix 🙂 Die jetztigen Eis-Förmchen habe ich bei Depot geholt. Waren Gott sei Dank auch nicht wirklich teuer und mit dem 50% Sale auf alle Sommerartikel, dann wieder voll in meinem Eis- und Glücksbudget. Ich glaube der Clou ist einfach, dass die Eisstiele geriffelt sein sollten, damit …

Frozen Yoghurt

Überall wo man in der Bloggersphäre gerade hinschaut sprießen die Selbstmach-Eis-Ideen nur so aus dem Boden und auch ich habe mich mitziehen lassen. Zur Abkühlung gab es bei uns am Sonntag leckeren selbstgemachten Frozen Yoghurt. Viel machen muss man allerdings nicht wirklich. Dies ist einfach ein super easy peasy „Rezept“, wobei nichts schiefgehen kann. Zutaten: Für den Frozen Yoghurt 4 Becher Natur-Joghurt einen Schuss Milch 1/2 Pck. Vanillezucker Das Topping Blaubeeren Weintrauben Knuspermüsli Honig Natürlich könnt ihr auch alles andere zum Toppen nehmen. Zubereitung: 1. Zuerst gebt ihr den Joghurt in ein gefrierfachgeeignetes Gefäß und rührt ihr die Milch und den Vanillezucker unter. Ein kleiner Schuss Milch reicht vollkommen, damit die Masse nicht zu flüssig wird. 2. Ich habe das Ganze dann für ca. 6 Stunden ins Gefrierfach gestellt und stündlich umgerührt, damit nicht zu große Eiskristalle enstehen. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, ist halbstündlich wahrscheinlich noch besser. 3. Danach gebt euren Frozen Yoghurt in ein Schälchen und toppt diesen mit Leckereien eurer Wahl. Ich habe Blauberren, geviertelte Weintrauben, etwas Knuspermüsli und Honig …

Himbeer Tassenkuchen

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch, welches soooooo lecker ist und, wie immer, ganz fix und einfach gemacht ist! Ein delikater Himbeer Tassenkuchen. Was ihr braucht ist jediglich eine Tasse, einen Esslöffel und eine Mikrowelle. Ja, richtig, eine Mikrowelle. Hört sich im ersten Moment komisch an, aber funktioniert wunderbar. Ich finde vor allem, dass dies auch eine gute Möglichkeit ist wenn Gäste vor der Tür stehen. Natürlich dann abgewandelt in kleinen Muffinförmchen oder ähnlichem. Geplant oder als Last Minute Dessert habt ihr ganz schnell einen wirklich tollen Nachtisch gezaubert und glaubt mir, keiner wird vermuten, dass diese Küchlein aus der Mikrowelle kommen. Zubereitung: 1. Die Zutaten werden einfach alle miteinander in der Tasse verrührt. Dann kommt das Ganze bei ca. 600 Watt für 3 – 4 Minuten in die Mikrowelle. Am besten immer mal wieder kontrollieren bis die Oberfläche fester und leicht „kuchenartig“ wird. 2. Mit Himbeeren und Puderzucker toppen und dann alles noch warm genießen! Natürlich kann man auch Erdbeeren, Blaubeeren oder andere Früchte verwenden. Der Fantasie werden dabei keine Grenzen …