Autor: Corinna

Montessori Waschtisch im Badezimmer

Montessori Waschtisch im Badezimmer

Werbung – unbeauftragt Die Montessori Pädagogik hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen. Ich habe bereits einiges dazu gelesen und versuche stetig hier und da Dinge in unseren Alltag zu übernehmen. Wie zum Beispiel unser Floorbed oder die Spielecke der kleinen Maus. Den Ansatz „Hilf mir es selbst zu tun“ finde ich großartig und merke immer wieder wie positiv meine Kleine darauf reagiert. Sie wird ins Familienleben integriert, hat ihre eigenen Stationen bei uns Zuhause und muss sich nicht der Erwachsenenwelt unterordnen. Sie findet passende Möbel in ihrer Körpergröße vor, kann eigenständig an wichtige Dinge des Alltags herankommen und somit ein vollwertiger Teil der Familie sein. Dazu müssen ab und zu neue Anschaffungen gemacht werden. Manchmal aber, da lässt sich ganz einfach aus Dingen die bereits Zuhause sind ein neuer Platz schaffen. Wie zum Beispiel unser Montessori Waschtisch im Badezimmer. Ewig lange hatte ich dieses Projekt vor mir hergeschoben, da ich dachte ich muss dafür unheimlich viel Neues besorgen, sägen, bohren und schrauben. Tatsächlich aber war dieser neue Platz für die Maus in …

Tragen im Test: Der Überblick

Werbung Ich bin Tragemama mit Leib und Seele und liebe es die unterschiedlichsten Tragesysteme zu testen. Immer auf der Suche nach der perfekten Lösung für meine Kleine und mich. Vom Tragetuch bis hin zur Systemtrage war schon einiges dabei und falls du noch etwas Unterstützung bei der Wahl der richtigen Trage für dich und dein Kind brauchst, dann hoffe ich hilft dir diese Übersicht dabei. Zu den detaillierten Erfahrungsberichten kommst du mit einem Klick auf die jeweilige Trage. Tragen im Test der Überblick Trage: Shabany Ring Sling Schmusewolke Comfort Maxi Cybex Yema Tie Ruckeli Manduca First Schmusewolke Musselin Tragetuch Gewicht des Kindes: 3 kg bis 15 kg 3,5 kg bis 15 kg 3,5 kg bis 15 kg 3,5 kg bis 20 kg 3,5 kg bis 20 kg Geburt bis 16 kg Tragemöglichkeiten: Bauch (Neugeborenes) Hüfte Bauch Rücken Bauch Hüfte Rücken Bauch Hüfte Rücken Bauch Hüfte Rücken Bauch Hüfte Rücken Material: 100% Bio-Baumwolle  100% Bio-Baumwolle (Polsterung: 100% Polyester) Innentuch 100% Baumwolle 100% Bio-Baumwolle 55% Hanf, 45% Bio-Baumwolle (Polsterung: 100% Bio-Baumwolle) 100% Bio-Baumwolle Preis: 69 € 119 …

Tragen im Test: Schmusewolke Musselin Tragetuch

Werbung 21 Monate ist meine Kleine nun alt und immer noch trage ich sie unheimlich gerne. In der Vergangenheit hatte ich euch bereits einige Tragen vorgestellt, die wir auf Herz und Nieren testeten. Hier kommt ihr zur Übersicht. Heute möchte ich euch eine weitere Tragemöglichkeit zeigen – das Schmusewolke Musselin Tragetuch in der Farbe Wild. Von Schmusewolke habe ich bereits die Comfort Maxi, welche bei uns täglich im Einsatz ist. An ein klassisches Tragetuch hatte ich mich bis jetzt irgendwie noch nicht rangetraut. Die Anwendung wirkte auf mich kompliziert und ich war mir nicht sicher, ob das Tragen darin so viel besser bzw. anders als mit einer guten Systemtrage sein kann. Eines kann ich euch nach dem fast zweimonatigem Testen schonmal verraten, mein Tragetuch gebe ich nie wieder her! Schmusewolke Musselin Tragetuch Gewicht des Kindes: Geburt bis 16 kg Tragemöglichkeiten: BauchHüfteRücken Material: 100% Bio-Baummwolle Preis: 89 € Handhabung: + in der mitgelieferten Infobroschüre sind alle wichtigen Bindetechniken erklärt, so lässt sich auch ohne Erfahrung das Tragetuch direkt sicher binden+ der Stoff hält, einmal richtig gestrafft …

Der Leaf Shave – Plastikfrei rasieren

Werbung –  unbeauftragt & *Amazon Affiliate-Partnerprogramm Wenn es darum geht seinen Alltag nachhaltiger und plastikfreier zu gestalten, dann bieten Bad und Küche enormes Potential dazu. Genau in diesen beiden Bereichen startete ich selbst mit nachhaltigeren Alternativen. Besonders im Bad finde ich gelingt die Umstellung ziemlich einfach. Wiederverwendbare Abschminkpads*, feste Seife, Bambus Zahnbürste – um nur einige Dinge zu nennen. Auch für den konventionellen Einwegrasierer gibt es eine Alternative. Diese nennt sich Rasierhobel. Beim Rasierhobel müssen nur die Klingen und nicht der ganze Rasierer ausgetauscht werden, sollten die Klingen stumpf geworden sein. Das spart Plastikmüll und Geld. Neue Rasierklingen sind wesentlich günstiger, als ein neuer Rasierkopf für den Einwegrasierer. Um ehrlich zu sein machte mir aber allein schon der Name „Rasierhobel“ etwas Angst und ich probierte bisher nie solch einen aus. Als ich vor ein paar Wochen kurz davor war mir doch mal einen zu holen, stieß ich auf ein ganz tolles Produkt welches genau das zu sein schien, auf das ich so lange wartete. Ein plastikfreier Rasierhobel, der die Vorzüge eines Einwegrasierers vereint. Der Leaf …

Nachhaltige Mode – secondhand kaufen

Ich habe mir da ewas vorgenommen. Etwas das ich hätte schon viel früher tun sollen. Etwas das nicht viel Aufwand erfordert, aber gleichzeitig einen großen Schritt in Richtung mehr Nachhaltigkeit bedeutet. Es muss nicht immer der Jahreswechsel sein, der einen neue Vorsätze formulieren lässt. Es kann auch einfach mal mitten im Jahr sein, an einem x-beliebigen Tag, der sich genau richtig dafür anfühlt, um etwas zu ändern. Dieser Tag war bei mir letzte Woche. Schon länger beschäftige ich mich mit dem Thema Nachhaltigkeit. Bewusster zu konsumieren, fairer zu kaufen und ökologischer zu leben. In vielen Bereichen habe ich das auch schon umgesetzt. Vegane Ernährung, Kauf von Bio Lebensmitteln, Müllvermeidung im Alltag, Fokus auf mehr Minimalismus. Trotzdem gibt oder besser gab es einen Bereich in dem es mir extrem schwer fiel. Mode Ich liebe schöne Kleidung, arbeite selbst im Fashionbereich und gönne mir gerne mal das ein oder andere hübsche Teil. Früher war es für mich ganz normal in die Stadt zum shoppen zu fahren. Als Hobby. Und das sicherlich einmal im Monat. Heutzutage habe ich …

Intervallfasten Woche 4

Die letzte und vierte Woche des Intervallfastens ist geschafft. Über alle vier Wochen hinweg habe ich meinen kleinen Selbstversuch ja hier begleitet und war sehr gespannt auf die Ergebnisse. Nachdem das Intervallfasten so viele positive Effekte verspricht, war ich mir ziemlich sicher, dass auch ich schnell Veränderungen feststellen werde. Tatsächlich aber waren die Wochen ein Auf und Ab und so richtig wollte sich der mega Erfolg nicht einstellen. Wie meine Intervallfasten Woche 4 aussah und wie ich nun weiter mache, das erzähle ich euch heute. Übersicht Woche 0 (Start) Woche 1 Woche 2 Woche 3 Woche 4 Gewicht 58,2 kg 57,5 kg 57,9 kg 57,1 kg 57,1 kg Fett 21,30% 20,90% 21,10 % 20,8 % 20,7 % Wasser 58,20% 58,50% 58,40 % 58,6 % 58,7 % Muskeln 36,90% 37% 36,90 % 37,1 % 37,1 % Veränderungen – Auch wenn sich die Werte auf der Waage alle etwas nach unten bewegt haben, so stelle ich optisch noch keine Veränderungen fest. Der Blähbauch ist am Abend etwas besser geworden, aber dennoch habe ich eigentlich den ganzen Tag …

Intervallfasten Woche 3

Nachdem letzte Woche Halbzeit in meinem Selbstversuch zum Intervallfasten war, gibt es heute den vorletzten Bericht zur Intervallfasten Woche 3. Nächste Woche folgt dann der vierte und letzte Beitrag. Wirkten vier Wochen anfangs noch wie eine recht lange Zeit, so denke ich mir heute, dass ich den Selbstversuch ruhig hätte um noch ein paar Wochen verlängern können. Ich bin mir echt nicht sicher, ob vier Wochen ausreichend sind, um deutliche Veränderungen wahrnehmen zu können. In dieser dritten Woche hat sich nämlich nicht wirklich viel getan. Ich habe eher das Gefühl, als geht es mir so wie vor dem Selbstversuch zum Intervallfasten. Da ich aber keine voreiligen Schlüsse ziehen möchte, warte ich nochmal die letzte und vierte Woche ab und bin gespannt was ich euch dann kommende Woche berichten kann. Jetzt aber ersteinmal zur Intervallfasten Woche 3. Übersicht Woche 0 (Start) Woche 1 Woche 2 Woche 3 Gewicht 58,2 kg 57,5 kg 57,9 kg 57,1 kg Fett 21,30% 20,90% 21,10 % 20,8 % Wasser 58,20% 58,50% 58,40 % 58,6 % Muskeln 36,90% 37% 36,90 % 37,1 …

Pesto aus Radieschengrün

Aus Gewohnheit oder Nichtwissen werfen wir alle oft viel zu viele Lebensmittel weg. Damit meine ich nicht das sichtbare Lebensmittel, welches wir primär kauften, sondern die unsichtbaren Leckereien, die sich daran verbergen. Zum Beispiel das Grün, das an vielen Gemüsesorten dran ist. Angefangen bei Kohlrabi, Möhre oder Radieschen. Es lassen sich so leckere Sachen aus dem Grün herstellen und viel zu selten wird es wirklich verwendet. Die Blätter der Kohlrabi lassen sich zum Beispiel prima in der Pfanne anbraten. Das Grün der Möhre wandert in den Smoothie und aus dem Radieschengrün lässt sich ein leckers Pesto herstellen. Wie? Das zeige ich dir in diesem Beitrag. Das Pesto aus Radieschengrün nutze ich super gerne für Nudelgerichte oder auch als Brotaufstrich. Frisch, lecker und voller Nährstoffe. Zutaten 1 Bund Radieschengrün (bio) 30 g Cashewkerne 10 g Pinienkerne 50 ml Olivenöl 20 ml Wasser Salz Pfeffer Zitronensaft Zubereitung Das Radieschengrün waschen, trocken tupfen und zusammen mit den Pinienkernen, Cashewkernen, dem Öl und Wasser in einen Mixer geben. So lange Mixen, bis eine feine Masse entstanden ist. Mit Salz, …

Intervallfasten Woche 2

Und zack, ist auch schon die Intervallfasten Woche 2 geschafft. Nachdem ich in der ersten Woche ja nicht so die Veränderungen bemerkte, war ich umso gespannter was sich in dieser Woche tut. Ich sag mal so, die mega Veränderungen lassen bis jetzt auch noch auf sich warten. Es zeichnet sich aber ganz klar ab, dass der Körper sich mittlerweile an den Rhythmus gewöhnt hat. Mehr dazu jetzt im Artikel. Übersicht Woche 0 (Start) Woche 1 Woche 2 Gewicht 58,2 kg 57,5 kg 57,9 kg Fett 21,30% 20,90% 21,10 % Wasser 58,20% 58,50% 58,40 % Muskeln 36,90% 37% 36,90 % Veränderungen – Auch wenn sich die Werte auf der Waage alle etwas nach unten bewegt haben, so stelle ich optisch noch keine Veränderungen fest. Der Blähbauch ist am Abend etwas besser geworden, aber dennoch habe ich eigentlich den ganzen Tag über weiterhin ein Völlegefühl. Wie man gut sehen kann, hat sich an den Werten erneut nicht allzu viel getan. Ich bin sogar fast wieder bei meinen Ausgangswerten. Was ich aber auch gut finde, da mein Ziel …