Glücksfamilie, Kind, Tragen im Test
Schreibe einen Kommentar

Tragen im Test: Schmusewolke Musselin Tragetuch

Werbung

21 Monate ist meine Kleine nun alt und immer noch trage ich sie unheimlich gerne. In der Vergangenheit hatte ich euch bereits einige Tragen vorgestellt, die wir auf Herz und Nieren testeten. Hier kommt ihr zur Übersicht. Heute möchte ich euch eine weitere Tragemöglichkeit zeigen – das Schmusewolke Musselin Tragetuch in der Farbe Wild. Von Schmusewolke habe ich bereits die Comfort Maxi, welche bei uns täglich im Einsatz ist. An ein klassisches Tragetuch hatte ich mich bis jetzt irgendwie noch nicht rangetraut. Die Anwendung wirkte auf mich kompliziert und ich war mir nicht sicher, ob das Tragen darin so viel besser bzw. anders als mit einer guten Systemtrage sein kann. Eines kann ich euch nach dem fast zweimonatigem Testen schonmal verraten, mein Tragetuch gebe ich nie wieder her!

Tragen im Test - Schmuswolke Musselin Tragetuch

Schmusewolke Musselin Tragetuch

Gewicht des Kindes:Geburt bis 16 kg
Tragemöglichkeiten:Bauch
Hüfte
Rücken
Material:100% Bio-Baummwolle
Preis:89 €
Handhabung:+ in der mitgelieferten Infobroschüre sind alle wichtigen Bindetechniken erklärt, so lässt sich auch ohne Erfahrung das Tragetuch direkt sicher binden
+ der Stoff hält, einmal richtig gestrafft und geknotet, bombenfest (kein Verrutschen, Durchhängen o.ä.)
– der Stoff ist natürlich sehr lang, wodurch beim Binden die Enden auf dem Boden hängen können (achtet beim Binden auf einen halbwegs sauberen Untergrund, um grobe Verschmutzungen zu vermeiden)
– möchte man das Kind flexibel rein- und raussetzen, so muss man im Vorfeld eine dafür vorgesehene Bindevariante nehmen (die „Wickelkreuztrage“ eignet sich dafür zum Beispiel nicht)
Komfort / Sitz:+ sehr weicher angenehmer Stoff
+ das Kind sitzt unheimlich nah, es entsteht ein richtiges Kuschelgefühl
+ die gepolsterten Kanten am Kopf- und im Kniekehlenbereich verhindern unschöne Druckstellen beim Kind
+ kann je nach Belieben unterschiedlich gebunden werden, so ist für jeden die richtige Tragevariante dabei
+ das Tuch fühlt sich ganz leicht an und bietet viel Bewegungsfreiheit für den Träger
+ der Musselin Stoff ist bei warmen Temperaturen sehr angenehm, da er atmungsaktiv und schnell trocknend ist
Gewichtsverteilung:+ ich finde die Gewichtsverteilung mit der „Wickelkreuztrage“ sehr angenehm, auch längere Strecken lassen sich super tragen
Optik:+ wunderschöner, weicher Stoff
+ verschiedene Farbvarianten wählbar
Stillen:+ das Stillen in der „Wickelkreuztrage“ ist problemlos möglich (ich musste dafür auch keine Lockerung der Bindung vornehmen)
Ablegen:+ das Ablegen eines im Tragetuch eingeschlafenen Kindes ist problemlos möglich
– nur der Träger selbst muss sich danach ein bisschen aufwändiger von den Stoffbahnen „befreien“ (das stört das Ablegen des Kindes aber in keinster Weise)
Tragen im Test - Schmuswolke Musselin Tragetuch

Mein Trageerlebnis

Schon als ich mit meiner kleinen Maus schwanger war wusste ich, ich werde mal eine Tragemama. Klar kommt es manchmal doch anders als man denkt, aber in diesem Punkt lag ich mit meinem Bauchgefühl ganz richtig. Sie war gerade mal ein paar Wochen auf der Welt und schon starteten wir die Suche nach der für uns perfekten Trage. Wie ihr wisst sind wir damals bei der Cybex Yema Tie gelandet und waren damit lange sehr glücklich. Zur Entscheidung stand damals allerdings auch ein Tragetuch. Wir überlegten hin und her und entschieden uns aufgrund unserer eigenen Unsicherheiten als Neu-Eltern dagegen. Heute, 21 Monate später, weiß ich dass ein Tragetuch besonders für den Anfang mega schön gewesen wäre.

Das Tragen im Tragetuch ist echt nochmal eine ganz andere Hausnummer als mit einer Systemtrage. Ich finde beide Varianten haben ihre absolute Daseinsberechtigung und beide Möglichkeiten ergänzen sich in meinen Augen perfekt.

Das erste Binden des Tragetuchs ging erstaunlich einfach. Ich verwende aktuell die „Wickelkreuztrage“. Diese Bindemethode geht sehr leicht und ist damit ideal für Anfänger. Beim ersten Testversuch war das Tuch alles andere als perfekt gebunden, ich merkte trotzdem schnell wie wohl die Maus und ich uns damit fühlten. Es fühlt sich so viel kuscheliger an, als mit einer Systemtrage. Näher, inniger und verbundener. Ich weiß gar nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber das Gefühl mit dem Tragetuch ist einfach wunderschön.

Die Gewichtsverteilung ist ausgesprochen angenehm. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, es ist nochmal leichter damit zu tragen, als mit einer Systemtrage. Aus diesem Grund verwende ich das Tragetuch auch gerne bei längeren Strecken (z.B. 20 Minuten Fußweg).

Das Angenehme am Tragetuch von Schmusewolke ist vor allem der wunderschön leichte Musselin Baumwollstoff. Dieser ist perfekt für die heiße Jahreszeit, denn Musselin ist sehr atmungsaktiv und luftdurchlässig. Zudem transportiert es wunderbar die Feuchtigkeit. Bei 30 Grad plus kann dies zwar auch nicht das Schwitzen verhindern, aber ich finde der Stoff fühlt sich immer angenehm kühl auf der Haut an.

Schmusewolke hat zudem etwas ganz Besonderes beim Musselin Tragetuch umgesetzt. Und zwar sind die Kanten am Kopf und im Kniekehlen Bereich gepolstert. Dies verhindert, dass der Stoff beim Kind einschneidet und unschöne Abdrücke hinterlässt. Ein weiterer Pluspunkt für dieses schöne Tuch.

Zudem ist mir positiv aufgefallen, dass der Musselin Stoff kein bisschen verrutscht bzw. sich lockert. Das Tuch sitzt richtig schön stramm und bleibt da wo es soll. Ein Auf- und Abhüpfen beim Gehen, Lockern der Bindung oder ständiges Strammziehen der Stoffbahnen entfällt. Einmal richtig gebunden hält es die gesamte Tragezeit.

Was natürlich zu beachten ist und auch ein bisschen der Nachteil eines Tragetuchs im Vergleich zur Systemtrage ist, ist dass das Binden etwas länger dauert, man mehr Stoff „mitschleppen“ muss und das Tuch dadurch ein wenig mehr Platz zum Verstauen benötigt. Man ist mit der „Wickelkreuztrage“ Technik auch nicht ganz so flexibel beim Rein- und Raussetzen des Kindes. Ich weiß aber, dass es andere Bindemöglichkeiten gibt, mit denen das Tuch umgelassen werden kann und ein Rein- und Raussetzen problemlos möglich ist. Zu beachten ist auch, dass der Tuchstoff, aufgrund seiner Länge, beim Binden über den Boden schleifen kann. Daher binde ich am liebsten an einer Stelle, die nicht allzu dreckig ist. Das Tuch lässt sich zwar wunderbar waschen, aber schließlich möchte man das ja auch nicht jede Woche tun.

Fazit:

Insgesamt überwiegen für mich klar die Vorteile des Tragetuchs und besonders die Variante mit dem Musselin Stoff und den gepolsterten Kanten von Schmusewolke gefällt mir sehr. Das Tragetuch würde ich sicherlich nicht als alleinige Tragemöglichkeit nutzen, da es viele Situationen gibt wo eine Systemtrage praktischer ist. Es ist aber die perfekte Ergänzung für eine gute Trageausstattung. Wenn ihr also mich fragt liebe Tagemamas, -papa, -opas, -omas usw. dann holt euch eine passende Systemtrage und zusätzlich ein Tragetuch. Damit steht einer wunderschönen Tragezeit nichts mehr im Wege.

Bis bald
Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.