Desserts, Frühstück, Kochen, Rezepte, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Gewürzmilchreis (zuckerfrei und vegan)

Werbung – unbeauftragt (Verlinkung) & *Amazon Affiliate-Partnerprogramm

Seit dem unsere Maus mit etwa sieben Monaten mit dem Essen begonnen hat, isst sie bei uns am Familientisch mit. Wir fingen direkt damit an ihr feste Nahrung zu geben und haben auf Brei verzichtet. Das hat ziemlich gut geklappt und hatte den Vorteil, dass ich für uns beide (fast) dasselbe kochen konnte. Diese Möglichkeit der Beikost nennt sich Babyled Weaning. Das bedeutet, man überlässt dem Kind was und wieviel es essen möchte und lässt es vor allem die Lebensmittel auch selbst erkunden. Ein Füttern mit dem Löffel gibt es nicht. Dafür müssen die Mahlzeiten etwas angepasst werden. Zum Beispiel sollte das Gemüse recht weich gedünstet sein, sodass es im Mund zerdrückt werden kann und alles Runde was versehentlich verschluckt werden kann (z.B. Heidelbeeren, Trauben o.ä.) sollte lieber halbiert oder platt gedrückt werden. Viele hilfreiche Infos hatte ich mir damals unter anderem auf dem Blog BreifreiBaby geholt.

Seit dem ersten Geburtstag etwa isst die Maus ganz genau das Gleiche wie wir. Zu 99% kommen die Gerichte auch gut an und es gab nur ein paar wenige Mahlzeiten, die sie nicht essen mochte. An solchen Tagen wo ich mit dem Essen nicht punkten kann (oder am Tag danach), versuche ich dann für die Maus etwas zu kochen was sie ganz sicher mag. Dazu zählen unter anderem Kartoffel-Sellerie Stampf, Makkaroni Auflauf und allerlei Gemüsesuppen. Und eben auch Gewürzmilchreis, der Hauptdarsteller dieses Beitrages. Milchreis gab es schon zu meiner Zeit als Kind und ich hatte ihn bestimmt seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gegessen. Bis ich ihn dann für meine Tochter vor ein paar Monaten zum ersten Mal kochte. Damit kamen gleich Kindheitserinnerungen hoch und auch jetzt als Erwachsener finde ich die Geschmackskombi von Milchreis, Apfel und Zimt immer noch mega lecker!

Zutaten für 2 Personen:

150 g Milchreis
500 ml Pflanzendrink (z.B. Haferdrink)
1/2 TL Zimt
1/4 TL Vanillepulver*
optional 1 Msp Lebkuchengewürz
Apfelmark*

Zubereitung:

1. Den Milchreis heiß abwaschen und zusammen mit dem Pflanzendrink in einen Topf geben.
2. Kurz aufkochen lassen und dann auf niedriger Stufe nach Verpackungsangabe garen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
3. Sobald der Reis dicker (leicht schlotzig) wird, könnt ihr die Gewürze hinzugeben. Alles gut unterrühren und den Milchreis fertig kochen.
4. Den Gewürzmilchreis zusammen mit etwas Apfelmark (ich nehme gerne ca. 4 EL) servieren.

Das Schöne ist, dass Dank des Apfelmarks und des Verzichtes auf Zucker im Milchreis, das Gericht zwar süß schmeckt, aber gar nicht so zuckerlastig ist wie in der klassischen Variante. In meinen Augen reicht alleine die Fruchtsüße des Apfels in Kombinationen mit den Gewürzen aus, um das Gericht verboten lecker zu machen. Der Gewürzmilchreis ist auch für jede Tageszeit geeignet. Bei uns gab es ihn schon zum Frühstück, zum Mittagessen oder am Abend. Und keine Sorge, ihr müsst ihn nicht extra am Morgen kochen, denn er lässt sich prima vorbereiten und im Kühlschrank über Nacht lagern.

Jetzt bin ich gespannt was denn eurer Lieblingsgericht aus Kindertagen ist, lasst es mich gerne wissen!

Bis bald
Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.