Rezepte, Salate, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Glückssalat #8 – Tomatensalat mit Croutons

Heute möchte ich euch wieder einen neuen Glücksalat präsentieren. In diesem Monat war ich ziemlich unentschlossen was für ein Salat es denn werden soll. Zum einen gibt es endlich frische Feigen, die sich prima geeignet hätten, zum anderen schwimmen wir aktuell aber auch in unserer eigenen Tomatenernte und können täglich frische, selbst angebaute Tomaten genießen. Während ich die beiden Varianten gegeneinander abwägte, viel mir ein „Rezept“ für einen Tomatensalat ein, der für mich unmittelbar im Zusammenhang mit Sommer und Urlaub steht.

Nicht nur, dass wir dieses Rezept Zuhause ganz oft machen, tatsächlich machen wir dieses immer in unseren Campingurlauben und schon meine Mama hat diesen früher auf dem Campingplatz zubereitet. Am allerbesten schmeckt er natürlich mit schön saftigen Tomaten aus dem Süden, aber auch die regionalen Sorten eignen sich ganz prima. Das Schöne ist, dass ihr eigentlich nur zwei Zutaten benötigt plus ein wenig Öl, Essig, Salz und Pfeffer. Diese Basis kann dann nach Belieben noch weiter aufgepeppt werden.

Zutaten für zwei Portionen:

300 g Tomaten
1 Zwiebel (ca. 90 g)
3 EL Olivenöl
1 – 2 EL Balsamico Essig
2 Schreiben Vollkorntoast
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Tomaten waschen, in mundgerechte Stücke schneiden (wenn ihr Cherrytomaten nehmt, dann diese einfach vierteln) und in eine Salatschüssel geben.
2. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und zu den Tomaten geben. Alles miteinander vermengen und für etwa 20 Minuten stehen lassen, damit die Tomaten gut durchziehen können. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.
3. Nach der Ziehzeit das Olivenöl und den Balsamico Essig über die Tomaten geben, miteinander vermengen und den Tomatensalat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Für den Crunch im Tomatensalat einfach das Toast im Toaster schön knusprig toasten und in Würfel schneiden. Alternativ könnt ihr die geschnittenen Toastwürfen auch ungetoastet in einer Pfanne mit ein wenig Alsan goldbraun anbraten. Die Toastervariante ging mir einfach am schnellsten 🙂

Wie ihr seht ist der Tomatensalat rucki zucki gemacht und besteht aus wirklich wenigen Zutaten. Er schmeckt super frisch und fruchtig und ist für mich einfach ein Muss im Sommer. Wer mag kann auch gerne noch etwas Basilikum fein hacken und diesen unter den Salat heben. Das gibt dann nochmal ein bisschen mehr Frische. Ich finde ihn ohne aber auch schon ziemlich perfekt.

Besonders stolz bin ich auf die schönen Tomaten, die ich für den Tomatensalat erntefrisch vom Balkon gepflückt habe. Ich kann jedem nur raten eine eigene Tomatenpflanze auf dem Balkon oder im Garten zu haben. Wenn ihr genug Sonne habt und ihr jeden Tag euer Pflänzchen mit einer Gießkanne Wasser versorgt, werdet ihr unendlich viel Freude an eurer eigenen Ernte haben. Auch für Menschen ohne grünen Daumen eignen sich Tomaten perfekt. Ihr dürft nur nicht das Gießen vergessen und schon gedeiht euer Pflänzchen. Der Haushalt Wunschglück gehört nämlich auch eher zu der Sorte „lange überleben die Pflanzen hier nicht“.

Mit welchem Gericht verbindet ihr denn pures Sommer- und Urlaubsfeeling?

Bis bald ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.