Fitness, Fitness Update
Schreibe einen Kommentar

Fitness Update #68

Ein wunderschönes Pfingstwochenende wünsche ich euch! Ich hoffe ihr könnt die freien Tage genießen und euch mal so richtig ausspannen. Bei uns ist dieses Wochenende zwar ganz schön viel Trubel angesagt, aber trotzdem findet sich hier und da mal eine Minute um abzuschalten. Wenn das Wetter jetzt noch etwas besser wäre, wäre es wirklich perfekt. Aber immerhin hat es sich ein wenig besser gehalten als vorhergesagt und so konnten wir gestern Abend auf dem Balkon grillen und recht lange draußen sitzen. Jetzt kann man zumindestens schonmal sagen, dass der Sommer offiziell da ist. Gefühlt ging der Frühling ratz fatz vorbei. Verrückt, dass die erste Jahreshälfte schon durch ist, oder? Ein bisschen Sport war bei mir diese Woche natürlich auch noch drin und daher kommt jetzt mein neues Fitness Update #68. Das Ergebnis ist zwar nicht ganz so wie gewünscht, aber trotzdem ganz zufriedenstellend.

KW 22 – 2017 / SSW 22

Trainingsplan:

Dienstag – Workout: 10 Minuten Beine und Po
Mittwoch – Workout: 2 x 10 Minuten Ganzkörper hier und hier
Samstag – Workout: 20 Minuten Gymnastikball Ganzkörper

Stimmung:

Wie ihr es vielleicht erahnen könnt, ist diese Woche nicht das gewünschte Ergebnis bezüglich des weiteren Joggens herausgekommen. Daher habe ich ausschließlich Workouts gemacht. Ich soll in nächster Zeit zu schwere Belastungen ersteinmal vermeiden und damit das Laufen ruhen lassen. Ob ich in der weiteren Schwangerschaft wieder einsteigen kann steht noch in den Sternen. Ein bisschen traurig macht mich das ja schon, aber wenigstens geht es dem Baby gut und das ist das aller aller Wichtigste! Bewegen kann ich mich ja trotzdem weiterhin und die Workouts sind richtig gut um immerhin ein bisschen was zu tun. Für die kommende Woche überlege ich, ob ich als Ausgleich zum Joggen schwimmen gehen soll. Das soll in der Schwangerschaft ja sehr gut sein. Einen Versuch werde ich dem Ganzen glaube ich geben.

Generell liebe ich es ja schwimmen zu gehen. Mein Problem ist nur, dass wenn ich richtig fit und in „alter“ Kondition bin, ich dann auch richtig schwimmen möchte. Das bedeutet kein Slalom-Schwimmen um die ganzen badenden Menschen. So etwas nervt mich tierisch und ich bekomme einfach nicht das Gefühl richtig Sport zu machen. Liegen tut es wahrscheinlich daran, dass ich gute acht Jahre Leistungsschwimmen betrieben habe. Fast jedes Wochenende war ich auf Wettkämpfen und hatte richtig viel Spaß daran. Da ich jetzt ja aber eh ein paar Gänge zurück schalten muss, glaube ich ist das Slalom-Schwimmen gar nicht so schlimm. Dann gehöre ich wohl auch mal zu den badenden Menschen und ärgere die Anderen 😀

Bis bald ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.