Achtsamkeit
Schreibe einen Kommentar

Der perfekte Begleiter – Ethnotek Premji

– Werbung – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Ethnotek entstanden

Ab dem Zeitpunkt, als im vergangenen Jahr feststand, dass wir eine dreiwöchige Asienreise machen werden, war ich auf der Suche nach dem perfekten Reisebegleiter. Ich wollte gerne einen Rucksack haben in den alles für eine Tagestour hineinpasst, der gut aussieht und vor allem fair produziert wird. Zudem sollte er auch alltagstauglich sein, weswegen ein klassischer Trekkingrucksack nicht infrage kam. Nach langer Suche bin ich auf die Marke Ethnotek gestoßen und habe mich sofort in das Modell Raja L-30 verliebt.

Der Rucksack hatte einfach alles was ich wollte. Er war fair produziert, super praktisch mit vielen Fächern und das Beste – man konnte nach Belieben die Muster an der Front austauschen. Je nachdem auf welches Muster man gerade Lust hat. Das war für mich der Grund sofort zuzuschlagen. Denn wenn mir das bestellte Muster irgendwann nicht mehr gefallen würde, dann könnte ich mir ja einfach ein Neues bestellen. So muss man den Rucksack dann nicht weggeben, sondern kann ihn fröhlich weiter benutzen.

Auf Instagram ist gefühlt auf jedem zweiten Foto unserer Asienreise mein Raja drauf. Er hat uns wirklich jeden Tag begleitet und sich dabei super bewährt. Als Ethnotek vor ein paar Tagen fragte, ob ich gerne die neue Sommerkollektion testen möchte, konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich war von Anfang an von der Qualität und Idee hinter Ethnotek begeistert und habe daher natürlich sofort zugesagt.

Als Pendant zu meinem 30 Liter Raja Rucksack wollte ich gerne eine kleinere Variante testen. Daher habe ich mich für den Premji M-20 in Ballistic Black entschieden. Eine neutrale Farbe, die einfach zu allem passt und 10 Liter kleiner ist, als mein anderer Rucksack. Damit eignet sich dieser noch besser für kurze Tagesausflüge und ich hätte ihn am liebsten schon zu unserer letzten Skitour mitgenommen, denn dafür wäre er echt perfekt gewesen. Jetzt kann ich mich aber darauf freuen im Frühjahr und Sommer mit meinem Premji umher zu wandern. Den Test am Rhein und auf der Arbeit hat er schonmal bestanden. Sind die Muster nicht einfach wunderschön?

Was macht Ethnotek so besonders?

Wie bereits erwähnt ist das tolle an Ethnotek, dass ihre Produkte fair und nachhaltig hergestellt werden. Alle beteiligten Personen erhalten faire Gehälter, es wird Wert darauf gelegt, dass unterschiedliche Handwerke und Kulturen miteinander kombiniert werden und der aktuelle Premji wird aus recycelten PET Plastikflaschen gefertigt. Zudem werden alle Stoffmuster in traditioneller Handarbeit hergestellt. Je nachdem für welches Muster ihr euch entscheidet entstehen die schönen Stoffe von Kunsthandwerkern in Ghana, Guatemala, Indien oder Indonesien. In Vietnam wird dann das Stoffmuster mit dem recycelten Basisstoff zusammengebracht und es entsteht der fertige Rucksack. Das Schöne ist, dass die Produktion lokal in familiengeführten Betrieben stattfindet. Große Industriezentren haben hier nichts verloren. Die Menschen bleiben in ihren Dorfgemeinschaften, können dort ihr gelerntes Handwerk weiterführen und davon ihren Lebensunterhalt bezahlen.

Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich bereits mein zweites Ethnotek Schätzchen zu besitzen und bin damit nun für jeden Ausflug bestens gewappnet. Vielleicht konnte ich euch die Marke ja auch ein wenig näher bringen, was mich echt freuen würde. Denn die Chance zu haben so ein tolles, ethisches Konzept unterstützen zu können finde ich einfach wunderbar!

Bis bald ihr Lieben!

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.