Fitness, Fitness Update
Schreibe einen Kommentar

Fitness Update #55

Ein frohes neues Jahr ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet einen tollen Übergang und habt schön gefeiert. Unseren Silvesterabend haben wir entspannt und gemütlich bei uns Zuhause zelebriert. Gute Freunde, gutes Essen und eine ausgelassene Stimmung – was will man mehr? Den ersten Tag des Jahres habe ich heute fast gänzlich auf der Couch verbracht. Leider nicht ganz freiwillig. Ich war schon ein paar Tage leicht erkältet, aber heute ist meine Stimme endgültig futsch. Flüstern und Tee sind da die beste Medizin. Daher konnte ich fitnesstechnisch meine Woche auch nicht zu 100% so umsetzen, wie ich es mir zum Ziel gesetzt hatte. Mehr dazu im Fitness Update #55.

KW 52 – 2016

Trainingsplan:

Mittwoch – Workout: Beine & Ausdauer + Stretching
Freitag – Workout: Arme & Bauch + Stretching
Samstag – Joggen: 8 km, Ø 6:11 min/km

Stimmung:

Abgesehen davon, dass ich keinen Ton mehr raus kriege, geht es mir sehr gut. Leider musste ich aber durch die Erkältung mein drittes geplantes Workout sausen lassen. Ich hatte überlegt heute eines zu machen, aber das wäre wahrscheinlich nicht sehr klug gewesen. Manchmal muss man sich einfach eingestehen, dass eine Pause das Beste für den Körper ist. Sicher kann ich nächste Woche recht schnell wieder durchstarten und versuche mein Glück dann erneut. Die Laufrunde am Samstag war wunderschön, da das Wetter einfach perfekt war. Eisig kalt, klarer Himmel und frische Luft – ein Träumchen! Da konnte ich am Ende des Jahres nochmal so richtig schön abschalten und alles revue passieren lassen.

Ziel:

Nächste Woche folgt der zweite Versuch vier Trainingseinheiten zu machen. Sobald meine Stimme wieder da ist und ich mich fit genug fühle geht es los. Wenn auch zu Beginn nicht mit voller Power, so ist anfangs eine kleine entspannte Laufrunde auf jeden Fall drin. Frische Luft soll ja schließlich super gut gegen eine Erkältung sein, nicht wahr? Ansonsten kann ich mich bald auch schon auf meinen ersten Wettkampflauf in 2017 vorbereiten. Im April starte ich zum dritten Mal beim Staffelmarathon in Düsseldorf und bis dahin möchte ich meine Durchschnittszeit deutlich steigern. Die Kilometer sind dieses Mal das kleinste „Problem“.

Wie seid ihr denn in euren ersten Tag in 2017 gestartet? Mit Katerstimmung oder hoch motiviert?

Bis bald ihr Lieben und bleibt mir gesund 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.