Fitness, Fitness Update
Schreibe einen Kommentar

Fitness Update #42

Mit ordentlich Verspätung gibt es nun noch schnell mein Fitness Update #42. Das Wochenende war ganz schön vollgepackt mit einer tollen Zeit im Schwarzwald, viel Sonne und guten Freunden, sodass mir gestern die Zeit gefehlt hat den Beitrag zu schreiben. Das soll aber nicht bedeuten, dass der Beitrag ins Wasser fällt! Los geht es also mit meinem Trainingsplan der letzten Woche.

KW 35 – 2016

Trainingsplan:

Dienstag – Joggen: 5 km, Ø 7:03 min/km + Stretching
Mittwoch – Workout: Bauch + Stretching
Freitag – Workout: Arme + Stretching
Samstag – Joggen: 8 km, Ø 5:34 min/km + Stretching

Stimmung:

Ein richtiges Ziel hatte ich für diese Woche ja nicht und daher bin ich mit meinem Pensum ganz zufrieden. Insgeheim hätte ich gerne noch eine längere Laufrunde gemacht. Ich weiß nicht ob ihr das kennt, aber wenn ich in einer fremden Umgebung laufen gehe, dann versuche ich immer möglichst nicht zu weit zu laufen, damit ich mich nachher nicht irgendwo hin verirre. Daher bin ich einfach vier Kilometer in die eine Richtung und vier Kilometer wieder zurück gelaufen, damit ich ja wieder an meinem Ausgangspunkt rauskomme. Schön war es trotzdem. Alleine weil es wieder etwas Abwechslung zu meiner sonst üblichen Laufstrecke war. Ein Bein Workout wollte ich ursprünglich noch am Sonntag einlegen, war dann aber doch zu faul. Man kann ja nicht immer volle Power geben, nicht wahr?

Ziel:

Kommende Woche werde ich wahrscheinlich nur meine Workouts schaffen. Es wäre super, wenn noch eine Laufrunde drin ist, aber die Umstände könnten dies etwas schwierig gestalten. Mal sehen zu was ich mich motivieren kann. Mehr Infos dazu was ich nächste Woche eigentlich mache, gibt es in den nächsten Tagen auf Instagram 😉

In drei Wochen startet dann mein Training für den Halbmarathon. Einen Trainingsplan habe ich abgespeichert, die Motivation ist sehr groß aber der Respekt macht sich auch so langsam bemerkbar. Eigentlich sollte ich den Halbmarathon auf jeden Fall packen, aber wenn man sich die vielen Beiträge in Foren oder auf anderen Plattformen durchliest, die über ein optimales Training vor dem Start informieren, dann frage ich mich schon, ob der Halbmarathon „so easy“ zu laufen ist. Ich bleibe einfach optimistisch und wenn ich über die Ziellinie krieche, ein Finish werde ich schon irgendwie schaffen.

Bis bald ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.