Fitness, Fitness Update
Schreibe einen Kommentar

Fitness Update #38

Oh yesss! Diese Woche war ich so fleißig wie schon lange nicht mehr. Drei Läufe, drei Workouts und ich fühle mich heute richtig, richtig gut. Das Beste ist, dass ich mittlerweile so viele liebe Menschen um mich herum habe, mit denen ich entweder zusammen sporteln kann, oder durch die mich motiviert fühle doch noch etwas zu machen – obwohl ich gar keine Lust hatte. Gemeinsam ist es nunmal viel schöner und wenn der eine nicht motiviert ist, ist es der andere. Ein prima Synergieeffekt! Mehr Details zu meiner Woche gibt es jetzt im Fitness Update #38.

KW 31 – 2016

Trainingsplan:

Dienstag – Joggen: 5 km, Ø 7:03 min/km + Stretching
Mittwoch – Joggen: 10 km, Ø 5:41 min/km + Stretching
Freitag – Workout: Beine + Blackroll
Samstag – Workout: Arme + Stretching
Sonntag – Joggen: 13 km, Ø 6:13 min/km + Stretching
Sonntag – Workout: Bauch + Stretching

Stimmung:

Endlich wieder ein wenig Strecke! Letzte Woche hat das beim Laufen ja nicht ganz so gut geklappt, aber diese Woche sind sogar zwei lange Läufe drin gewesen. Ich merke wie mir das Laufen von Woche zu Woche mehr Freude bereitet und ich muss echt aufpassen, dass ich irgendwann nicht nur noch laufe. Schließlich möchte ich das Krafttraining nicht vernachlässigen. Es kommt aber immer öfter vor, dass wenn ich vor der Wahl stehe Laufen zu gehen oder ein Workout zu machen, dann noch das Laufen bevorzuge. Das ändert zwar nichts daran, dass ich die Workouts trotzdem durchziehe, aber so richtig darauf freuen tue ich mich in diesen Momenten nicht wirklich. Eine Sache die ich schleunigst ändern muss! Denn gezwungener Sport ist definitiv kein guter Sport. Ich bin mir aber sicher, dass die Balance schon wieder kommen wird. Wahrscheinlich ist es derzeit auch das Wetter, welches mich eher nach draußen treibt, als dass ich in der Wohnung meine Workouts machen möchte.

Ziel:

Für die kommende Woche habe ich eigentlich kein bestimmtes Ziel. Ganz so viel Sport wird da leider nicht drin sein, so viel steht fest, aber drei Workouts und minimum eine Laufrunde sollten trotzdem passen. Schließlich steht in ein paar Wochen der Sommerurlaub vor der Tür und da darf jetzt nochmal ordentlich Gas gegeben werde. Ich vermute nämlich auch, dass ich im Urlaub nicht ganz so viel Sport machen werde. Nicht weil ich nicht möchte, sondern eher weil die Temperaturen in Asien mich ganz sicher davon abhalten werden. Draußen Joggen nur ganz früh am Morgen oder ganz spät am Abend und die Workouts wenn in einem gut klimatisierten Raum. Ich bin gespannt wie das so klappt.

Am Mittwoch möchte ich euch ein bisschen mehr darüber erzählen warum ich eigentlich Sport mache. Das wird einer der längsten und persönlichsten Beiträge, die ich bisher hier online gestellt habe. Ich bin so gespannt was ihr dazu sagt. Generell überlege ich mehr Inhalt in dieser Richtung zu erstellen. Würde euch das interessieren? Motivation, Sport und leckere Rezepte – das wäre eine Kombination die ich mir gut vorstellen kann. Ich feile noch ein bisschen an den Plänen und dann werden wir sehen wohin sie uns treiben 🙂

Bis bald ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.