Kochen, Rezepte, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Vegane Zoodles – Zucchini Pasta mit Avocadocreme

Tadaaa, ich stelle vor: Zoodles – Zucchini Pasta mit Avocadocreme als vegane Mahlzeit. Ein absolutes Lieblingsgericht von mir wenn es schnell gehen muss und dazu gesund sein soll. Nachdem ich auf Instagram ein Bild von meinen ersten Zoodles hochgeladen hatte bekam ich so viele Reaktionen darauf, dass ich unbedingt das passende Rezepte dazu online stellen wollte. Es ist perfekt geeignet für ungeübte Köche – wie mich – und es schmeckt so als hättet ihr den Dreh komplett raus. Damit könnt ihr sicherlich auch nicht-Veganer begeistern!

Die Zutaten sind für etwa eine Portion Zucchini Pasta. Für manche ist es vielleicht etwas zu viel Avocadocreme, aber ich liebe es wenn alles schön mit der Creme überzogen ist. Wenn ihr etwas weniger Avocadocreme mögt, dann macht einfach die doppelte Menge an Zucchini. Für die nicht-vegane Variante einfach den Sojajoghurt gegen normalen Joghurt austauschen.

Zutaten für 1 Portion:

3 Zucchini
1 Avocado
1 Knoblauchzehe
5 Cherrytomaten
5 getrocknete Tomaten
1 1/2 EL Sojajoghurt
1 Zitrone

Zubereitung:

1. Die Avocado schälen, entkernen und grob gewürfelt in ein Behältnis geben. Die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und zur Avocado dazu geben. Anschließend noch etwa 2 Esslöffel Zitronensaft und 1 1/2 EL Sojajoghurt hinzugeben. Alle Zutaten nun mit einem Stabmixer zur einer feinen Avocadocreme pürrieren.
2. Die getrockneten Tomaten fein hacken, unter die Avocadocreme heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann beiseite stellen.
3. Einen mittleren Topf bis zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen.
4. In der Zwischenzeit die Zucchini mit einem Spiralschäler in Spaghettiform bringen. Wichtig ist, dass ihr das Innere der Zucchinis nach dem Schälen aussortiert, da die Kerne nachher sonst zu viel Wasser aufnehmen und euer Gericht leicht verwässern.
5. Die geschälten Zucchinis in das Wasser geben und etwa 7 Minuten köcheln lassen.
6. Die Cherrytomaten waschen und vierteln.
7. Wenn die Zucchini Pasta bissfest gekocht ist, in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Auf einem tiefen Teller zusammen mit den Cherrytomaten und der Avocadocreme anrichten und genießen.

Vegane Zucchini Pasta mit Avocadocreme

Heute ist auch auf den Tag genau die dritte Woche in der ich mich vegan ernähre. Ich vermisse immer noch keine „alten“ Lebensmittel und bin sehr glücklich mit meinen veganen Rezepten. Das Kochen macht mir sehr viel Spaß und ich möchte unbedingt noch mehr mit verschiedenen Backrezepten experimentieren. Körperlich geht es mir sehr gut. Der einzige Punkt auf den ich wirklich achten muss ist genug zu essen. Ich hatte bereits die Situation, dass ich am Abend Sport machen wollte und merkte dass ich viel zu wenig Energie den Tag über zu mir genommen hatte. Das ist in dem Moment alles andere als schön. Über tierische Produkte nimmt man nunmal einfach viel mehr Kalorien auf einmal auf, als durch pflanzliche Ernährung. Das darf man auf keinen Fall außer Acht lassen.

„Earthlings“ habe ich mir jetzt auch angesehen. Dass der Film so gehyped wird finde ich etwas übertrieben, aber er zeigt auf seine ganz eigene Art und Weise die Folgen des Konsums tierischer Produkte. Kann man sich auf jeden Fall ansehen, muss man aber nicht. Klassische Dokumentationen finde ich noch etwas besser. Ein Film der noch auf meiner to-watch Liste steht ist „Cowspiracy“. Da bin ich auch schnon sehr gespannt drauf.
Generell ist es erschreckend wie wenig man sich doch mit dem Thema „Herkunft unserer Nahrungsmittel“ auseinandersetzt. Ich glaube die wenigsten hinterfragen wirklich was sie essen. Zu oft wird der aktuelle Zustand einfach akzeptiert und hingenommen. Das ist eigentlich super schade, denn auch Fleischesser könnten mir einer bewussteren Ernährung viele Zustände verbessern. Es ist bei mir auch gar nicht mehr ein rein „gesundheitliches“ Thema vegan oder zumindestens fleischlos zu essen, sondern es wird unvermeidlich „ethisch“ sobald man sich zusätzliches Hintergrundwissen aneignet. Für mich auf jeden Fall die größte Veränderung in den drei Wochen und ein absoluter eye opener!

Bis bald ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.