Fitness, Fitness Update
Kommentare 4

Fitness Update #17

Ein grandioses Wochenende liegt hinter mir mit sehr viel gutem Essen, ganz vielen lieben Menschen und jeder Menge Spaß und Freude. Ich durfte auf dem Foodbloggercamp in Reutlingen mit dabei sein und 24/7 über Essen, Bloggen und noch mehr Essen quatschen. Was will man als Foodblogger mehr? Zusätzlich zu den tollen Begegnungen ziehe ich auch jedes Mal unheimlich viel Motivation aus diesen Tagen. Ein paar Projekte schweben mir ja noch vor dem inneren Auge die ich vielleicht bald angehen werden. Ich denke da so an Themen wie Saisonalität und Salate. Wäre das vielleicht etwas für euch? Damit ich bei all dem Eifer aber nicht mein Fitness Update #17 vergesse, gibt es jetzt noch schnell meine sportliche Wochenzusammenfassung.

KW 8 – 2016

Trainingsplan:

Dienstag – Workout: Beine + Stretching
Donnerstag – Workout: Bauch
Freitag – Joggen: 11 km, Ø 5:35 min/km

Stimmung:

In dieser Woche kam ich etwas ins Straucheln mit der Planung meiner Trainings. Dies lag weder an einer stressigen Reisewoche, noch an zu vielen Terminen, sondern allein an der Überwindung meiner eigenen Routine. Normalerweise lasse ich mir immer übers Wochenende die Zeit Workouts aufzuholen, die ich in der Woche nicht geschafft habe und genieße vor allem meine Laufrunde am Sonntag. Da dieses Mal das Wochenende aber durch das Foodbloggercamp komplett verplant war, musste ich umdisponieren. Somit fand die wöchentliche Laufrunde am Freitag Abend statt und das dritte Workout musste ganz ausfallen – ich war am Sonntag einfach zu platt dieses noch nachzuholen. Auch die kommende Woche muss ich wieder gut planen, da ich vier Tage beruflich unterwegs sein werde. Das bedeutet Sonntag Abend noch schnell den Koffer packen, alle Sportsachen bereit legen und im Hotelzimmer meine Workouts durchziehen. Manchmal ist vor allem eine gute Planung und nicht die Überwindung des inneren Schweinehundes der Garant dafür, dass man seine sportlichen Wochenziele schafft.

Ziel:

Nächste Woche möchte ich gerne alle drei Workouts innerhalb der Woche machen und am Wochenende die Zeit zum Laufen nutzen. Wenn ich durch die Reisen nicht allzu übermüdet bin, sollte dies auch eigentlich ganz gut klappen. Somit kann ich meine Zeit im Hotel dann wenigstens sinnvoll nutzen.

Am Mittwoch gibt es im Übrigen das so lang ersehnte Rezept für vegane Zucchini Pasta mit Tomaten und Avocadocreme! Zusätzlich möchte ich euch ein Update zu meinen drei Wochen veganer Ernährung geben. Sollte also für jeden hoffentlich etwas dabei sein. Ich freue mich auf euch!

4 Kommentare

  1. Ich lese deine Updates echt gerne! Ich sollte mir mal ein Beispiel daran nehmen. 😉
    Seit ich umgezogen bin und der Weg zum Fitti länger ist und über die Autobahn geht, schaffe ich es kaum noch, das in den Alltag zu integrieren. Würde gerne wieder mal mit kleinen Workouts zuhause starten.
    Wie sehen denn deine Workouts aus? Wie lange gehen sie und hast du deine Standart-Übungen oder machst du sie nach Videos? 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Wie schön, dass dir die Updates gefallen! Denn Weg ins Fitnessstudio würde ich auch nicht schaffen. Für mich ist das Homeworkout ideal. Ich trainiere immer etwa eine halbe Stunde nach dem E-Book von Kayla Itsines. Lässt sich super gut in den Alltag integrieren und bringt echt etwas 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.