Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Hochzeit – Juli 2015

Knapp sechs Wochen sind vergangen, seit wir unsere Hochzeit feiern durften. Ich werde den Tag nie vergessen und bin so froh, dass alles super gelaufen ist! Der Gedanke, dass etwas total in die Hose geht, war immer der grausigste für mich. Man hat ja schließlich nur nur ein Mal die Chance alles richtig zu machen. Ich hätte mich glaube ich noch Jaaahre später geärgert.

Zehn Monate voller Planung, Bastelarbeiten, Bestellungen aufgeben, Kleid aussuchen, Kleid abstecken, wichtige Dinge besprechen und an alles andere denken, was für eine Hochzeit wichtig ist, waren an diesem Tag wie verpufft.
Das wichtigste: Wir beide konnten den Tag richtig genießen und hatten überhaupt keinen Stress, Sorgen oder ähnliches. Wir waren Gäste auf unserer eigenen Feier und haben dies genauso genossen wie unsere Familien und Freunde.

Hochzeit-3

Meine Wunschvorstellung war die komplette Hochzeit in unserem Schlösschen draußen zu feiern und ich habe Wochen vorher täglich die 14-Tage Wettervorhersage gestalkt, in der Angst, dass der Wettergott nicht mitspielt. Wie es der Zufall aber wollte, hatten wir perfektes Sommerwetter! Es ging die ganze Zeit ein kühles Lüftchen, sodass niemand im Kleid oder Anzug dahingeschmolzen ist und bis in die Nacht hinein war es so warm, dass wir ohne Jacken draußen sitzen konnten.

Das schöne Wetter war auch deswegen prima, da wir als kleinen Programmpunkt zwischen der standesamtlichen und kirchlichen Trauung „Frozen Yoghurt“ bestellt hatten. Super genial! Die netten Jungs kamen mit ihrer Theke, die allerlei leckere Toppings enthielt und jeder Gast konnte sich seinen eigenen Frozen Yoghurt Becher zusammenstellen.

Hochzeit-1

Am Abend, brauchten wir nur noch die Treppen in unser Turmzimmer hochfallen. Das war ziemlich toll! Die ganze Feier war einfach grandios! Alle Gäste, Trauzeugen, und Familienmitglieder haben sich so viel Mühe gegeben und haben ein riesiges Lob dafür verdient. Irgendwann möchte ich nochmal feiern! Es war einfach zu schön um es nur einmal zu machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.