Rezepte, Snacks, Vegan
Kommentare 3

Energy Balls

Letzte Woche ist endlich mein neuer, heiß ersehnter Mixer angekommen. Ich habe ja bereits einen großen Standmixer, aber damit Energy Balls oder ähnliches herzustellen ist die Hölle. 90% der Zeit bin ich ungefährt damit beschäftigt die Masse immer wieder von den Glaswänden abzukratzen und zurück zum Messer zu befördern. Das macht keinen Spaß, kann ich euch sagen!

In letzter Zeit habe ich meine große Liebe für Energy Balls und Bars (wie auch die veganen Brownies) entdeckt. Deswegen musste dringend ein neuer Mixer her, damit ich immer genug Vorrat produzieren kann. Diese kleinen Bällchen oder Riegel sind einfach perfekt als Süßigkeitenersatz. Jedes Mal wenn ich einen Hieper auf Schokolade und Co. bekomme, freue ich mich wenn ich in den Kühlschrank greifen kann und die etwas gesündere Variante bereit steht.

Klar, die kleinen Dinger haben schon ordentlich Kalorien und sicherlich sollte man davon nicht die gesamte Portion auf einmal essen. Aber anders ist es bei einer Tafel Schokolade ja auch nicht. Schließlich geht es primär ja ersteinmal um das Stillen auf Süüüßes und das funktioniert wunderbar!

Powerballs_Aprikose

Zutaten:

50 g Mandeln
50 g Cashewnüsse
50 g Walnüsse
100 g getrocknete (ungezuckerte) Aprikosen
50 g getrocknete (ungezuckerte) Weinbeeren
Agavendicksaft

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben und so lange mixxen, bis alles gut miteinander vermengt und zerkleinert ist. Den Agavendicksaft nach Belieben hinzugeben. Bei mir war die Masse etwas bröckelig und durch etwa 2 EL Agavendicksaft wurde die Konsistenz dann perfekt.
2. Mit den Händen aus der Masse kleine Bällchen formen und für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach geben.
3. Anschließend im Kühlschrank lagern.

Das tolle ist, dass man unzählige Variationen ausprobieren kann und es einfach super schnell geht. Ich brauche etwa 15 Minuten für alles und wenn man ganz faul ist, dann könnt ihr die Masse auch einfach in eine geeignete Tupperdose geben, glatt streichen und euch nach dem Gefrieren kleine Riegel daraus schneiden. Geht noch schneller und schmeckt genauso super!

Genießt noch das tolle Wetter und das restliche Wochenende.
Bis bald ihr Lieben!

3 Kommentare

  1. Oh liebe Corinna, ich liebe Energy Balls. Die sehen so super lecker aus, machst du mal welche für unser nächstes Treffen? 😉 Muss ja gestehen, ich hab sowas noch nie probiert. Aber dein Rezept will ich auf jeden Fall mal testen!
    Drück dich meine Liebe! ;-*

  2. Super diese Teile! Ich habe ein ähnliches Rezept damals von meiner Hebamme bekommen, die sind super wenn man stillt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.