Backen, Rezepte
Kommentare 11

Apfelmuffins mit griechischem Joghurt

Hallo ihr Lieben!

Manchmal da kriege ich Lust irgendetwas zu backen, gehe ohne Plan in die Küche und experimentiere einfach herum. Ab und zu geht etwas in die Hose, aber meistens enstehen dabei die besten Kreationen und genau solch eine sind diese kleinen fluffigen Apfelmuffins mit griechischem Joghurt. Köstlich sage ich euch!

Und das Beste: Ich habe mir Mühe gegeben halbwegs „gesund“ zu backen wenn man das so sagen kann. Zumindestens habe ich Vollkornmehl und braunen Zucker verwendet (abgesehen vom Vanillezucker). Na und wenn durch die Äpfel nicht jede Menge Vitamine mit dabei sind, weiß ichs auch nicht 😀

Muffins_Apfel3

Zutaten für etwa 8 Muffins:

1 Apfel
125 g Vollkornmehl
1 ½ TL Backpulver
35 g brauner Zucker
35 g Kokosblütenzucker (ihr könnt auch einfach 70 g braunen Zucker verwenden)
1 Pckg. Vanillezucker
1 Ei
40 ml Sonnenblumenöl
1 Becher griechischer Joghurt (150 g)

Zubereitung:

1. Mehl mit Backpulver, dem braunen Zucker und Vanillezucker vermischen.
2. Das Ei aufschlagen und unter die Mehlmischung rühren.
3. Das Öl hinzugeben und weiterrühren. Anschließend den Joghurt dazugeben. So lange weiterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
4. Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke würfeln. Dann vorsichtig unter den Teig heben.
5. Acht Muffinförmchen mit dem Teig füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für etwa 20 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen am besten immer mal testen, ob die Muffins fertig sind. Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, könnt ihr die Muffins aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

Muffins_Apfel

Die Muffins sind richtig gut geworden und ich liebe die Fluffigkeit durch den Joghurt. Natürlich wollte ich die kleinen Dinger dann auch so schön wie möglich für die Fotos in Szene setzen. Ich also das Set aufgebaut, alles fein säuberlich drapiert, noch einen frischen Milchkaffee gekocht und bereit alle gelernten Skills vom BLOGST Wochenende anzuwenden. Da ich noch etwas in der Küche vergessen hatte, bin ich kurz nochmal zurück getapert und habe dabei anscheinend einen so starken Windwirbel hinter mir erzeugt, dass das komplette Set (zwei Holzplatten für den Hintergrund und die Belichtung) über meiner Anordnung zusammengebrochen ist. Schockstarre.
Der Kaffee ist einmal komplett überall hingespritzt, ein Muffin wurde glatt mit ertränkt und weiß Gott sah nun nichts mehr so aus, wie ich es eigentlich geplant hatte.

Eigentlich war ich ja kurz davor einen Lappen zu holen, Schadensbegrenzung zu betreiben und den klätschigen Muffin gegen einen neuen zu tauschen. Aber sooo verkehrt sah die Szenerie dann doch gar nicht aus, also habe ich einfach weiter gemacht. Und was soll ich sagen? Irgendwie gefällt es mir. Manchmal soll es einfach so sein 🙂

Worauf ich zudem wirklich stolz bin ist, dass ich die Bilder das erste Mal komplett manuell fotografiert habe. Nichts Automatikeinstellung an der Kamera. Nach dem tollen Workshop am Wochenende habe ich endlich meine Kamera verstanden und werde mir nun die allergrößte Mühe geben meine Fotokünste zu verbessern. Jetzt muss ich nur noch die Faulheit überwinden und auch mein Stativ benutzen, damit alles schön scharf wird und ich nicht immer schräge Fotos mache. Heute habe ich zumindestens alles gerade ausgerichtet. Man kann immer etwas dazu lernen!

Damit wünsche ich euch noch einen schönen Abend und bis bald!

11 Kommentare

  1. Liebe Corinna,
    ich hätte jetzt gerne noch eine deiner Muffins. Die Kombi mit griechischem Joghurt finde ich wirklich genial. Ich glaube das muss ich auch mal ausprobieren. Das nächste Mal wenn wir uns sehen, musst du mir mal einen mitbringen 😉
    Hab einen tollen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die Woche,
    LG Steffi

  2. Liebe Corinna,
    die Muffins sehen soooo lecker aus!
    Du hast einen wunderschönen Blog, bin total froh dass ich dich gerade gefunden habe 🙂
    bei dir schau ich auf jeden Fall öfter vorbei 😉
    Liebste Grüße
    Lea

  3. Vieeelen Dank für die lieben Worte! Freue mich riesig, dass dir die Bilder so gut gefallen 🙂 ich bin jedes Mal am zweifeln, aber so ein Kompliment ist dann wie Balsam für die Seele!

    Ganz lieben Gruß ♥

  4. Du hast einen echt tollen Blog! 🙂

    Ich würde mich sehr über einen gegen Besuch freuen, vielleicht findest du unseren Blog auch toll und folgst uns? Wir würden uns sehr darüber freuen. Mach weiter so!

    P.S. Zurzeit läuft bei uns ein Gewinnspiel, bei dem du eine Urban Decay Naked 2 Basics Palette gewinnen kannst 🙂

    Grüße Eric
    MY STYLEBOX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.