Backen, Frühstück, Rezepte
Kommentare 6

Protein Pancakes

Vor genau einer Woche bin ich an Protein Pancakes komplett gescheitert, war ganz schön genervt und wusste nicht warum alles so schief gelaufen ist. Heute hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich habe es einfach nochmal ausprobiert. Ein anderes Rezept, eine große Portion Motivation und siehe da, es hat geklappt! Das sind also meine ersten Protein Pancakes für einen gesünderen Start in den Tag. Low-carb und ganz ohne Zucker.

facebook

Zutaten:

20 g Vollkorn Haferflocken
65 g Magerquark
1 gehäufter Esslöffel Proteinpulver mit Vanillegeschmack
4 Eiweiß
1 TL Backpulver

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer glatten Masse verrühren.
2. Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen (wer mag kann hier etwas Öl oder Butter nehmen, damit der Pancake sich besser lösen lässt – bei mir hat es auch ganz gut ohne funktioniert).
3. Eine kleine Kelle von dem Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze an der Unterseite gold-braun braten. Sobald auf der Oberseite kleine Bläschen sichtbar werden den Pancake wenden.
4. Die Pancakes könnt Ihr nun nach Belieben servieren. Ob mit Ahornsirup, Honig, Erdnussbutter, Marmelade, frischen Früchten oder Fruchtpürree, der Fanasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer es gerne süß mag sollte aufgrund des fehlenden Zuckers zu einem süßen Topping greifen!

Neben den leckeren Pancakes habe ich noch ganz aufregende Neuigkeiten.
Gestern habe ich einen ganz tollen Tag mit der lieben Steffi von ‚What makes Steffi happy‘ in Stuttgart verbracht, die mich sehr dazu motiviert hat ein paar neue Dinge für den Blog auszuprobieren. Eines davon ist eine eigene Facebookseite für ‚Wunschglück‘. Ich habe schon lange darüber nachgedacht, es aber irgendwie nie gemacht.
ABER: Seit gestern Abend könnt ihr mir nun auch über Facebook folgen und nach und nach werde ich die Seite mit immer mehr Inhalt füllen. Ich bin gespannt wo die Reise hinführt 🙂 Wenn ihr also auch außerhalb des Blogs immer auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann klickt einfach hier, oder auf eines des Socialmedia Symbole im Header, der Sidebar, oder dem Footer. Habe alles fleißig verlinkt!

Steffi werdet ihr zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer kennenlernen und bevor dies soweit ist, schaut doch einfach mal bei ihr vorbei. Es lohnt sich!

Damit wünsche ich euch noch einen entspannten Sonntag und ich freue mich, wenn wir uns auf Facebook oder auch auf den anderen Plattformen wieder sehen! Wunschglück goes Socialmedia könnte man sagen 🙂

Bis bald!

6 Kommentare

  1. Ich bin sehr gespannt was du zum Rezept sagst! Ich muss auch unbedingt mal wieder Protein Pancakes machen und ein bisschen mehr mit den Zutaten rumprobieren. Da kann man bestimmt noch ganz viel rausholen und richtig leckere Sorten zusammenmischen.

    Sonnige Grüße

  2. Die Protein-Pancakes sehen perfekt aus und so als wäre Mehl verwendet worden anstatt nur Haferflocken. Ich gebe meist noch ein wenig Dinkelmehl hinzu, weil die Pancakes bei mir sonst oft zerfallen, wobei ich auch sagen muss, dass ich ganze Eier verwende und es vielleicht daran liegt. Grundsätzlich würde ich die Pfannkuchen aber lieber ohne Gluten zubereiten und werde es mal nach dem Rezept probieren.

  3. Pingback: Superfood Spirulina - Wunschglück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.