Backen, Rezepte
Kommentare 6

Mini Baisers

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Osterwochenende und seid wieder gut in die neue Woche gestartet.
Gestern habe ich wieder etwas in der Küche herumexperimentiert und mini Baisers oder auch Meringues gemacht. Sie sind richtig gut geworden und ich hätte nicht gedacht, dass sie so lecker schmecken! Da muss man echt aufpassen, dass man nicht einen nach dem anderen weginhaliert.

Baiser2

Zutaten:

2 Eiweiß
100 g Puderzucker
1 Pckg. Vanillezucker
Zitronensaft
Lebensmittelfarbe in rot und grün

Zubereitung:

1. Das Eiweiß mit ein paar Spritzern Zitronensaft richtig schön steif schlagen.
2. Nach und nach immer wieder ein bisschen Puderzucker hinzugeben und weiter schlagen, bis eine glänzende, leicht zähe Masse entsteht.
3. Das Päckchen Puderzucker in die Masse geben und unterrühren.
4. Die Zuckermasse dritteln. Ein Teil bleibt weiß, in die anderen beiden kommt jeweils ein bisschen rote und grüne Lebensmittelfarbe. So viel Farbe hinzugeben, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
5. Die Masse nun jeweils in einen Spritzbeutel füllen und mit einer sternförmigen Spritztülle kleine Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
6. Im vorgeheizten Ofen bei 100°C für etwa 60 Minuten trocknen lassen. Dafür möglichst weit unten in den Ofen stellen und einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen.
7. Nach 60 Minuten den Ofen auf 80°C herunter stellen und erneut eine Stunde, mit geschlossener Tür, trocknen lassen.
8. Die fertigen Baisers im Ofen auskühlen lassen. FERTIG!

Ich wünsche euch noch eine angenehme Restwoche und bis bald!

6 Kommentare

  1. Wie toll, die sehen echt gut aus! Hab noch nie selbst welche gemacht, dachte das wäre total schwer, aber so wie du es beschreibst, ist das ja überhaupt nicht so viel Aufwand, das schlimmste ist wohl, so lange zu warten bis sie getrocknet sind und man sie endlich essen kann 😉

    Liebe Grüße
    Caro

    Liebe Grüße
    Caro

  2. Die sehen super aus. Ich liebe Baiser, egal ob einfach so zum Tee, auf Kuchen oder zerbröselt in meinem Joghurt mit etwas Obst =)

  3. meiiiii und wia guat ankummst bei mir,,,,,
    i find ja deine BUIDLN ja scho sooo scheeen
    des REZEPTAL::: werd glei gschpeichert,,,
    freu…freu.
    los da no an liaben GRUAß do
    und DANKE für de liabe NACHRICHT vom letzten mal
    bis bald de BIRGIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.